Pressenews in Deutschland - Corona-/COVID-19-Pandemie

Corona-Krise: Digitale Reichweiten der Zeitungen steigen sprunghaft an

Coronavirus„Nichts ist so alt wie die Zeitung von gestern!“ Dieser altbacken wirkende Spruch bewährt sich in der aktuellen Corona-Krisensituation allemal. Denn die Menschen suchen nach Orientierung und verlässlichen Informationen. Schnelle und vertrauenswürdige Nachrichtenmedien wie die Zeitungen, die mit fundierten Recherchen einen Überblick verschaffen können, sind daher wichtiger denn je. Kein Wunder also, dass die digitalen Inhalte derzeit stärker nachgefragt werden.

Leipzig: Bahnhofsbuchhandlung Dr. Eckert darf wieder öffnen

Hauptbahnhof LeipzigFür großes Aufsehen sorgte gestern die Nachricht, dass das Ordnungsamt Leipzig die Schließung der Bahnhofsbuchhandlung im Hauptbahnhof verfügt hatte. Diese Maßnahme war bislang einzigartig in Deutschland und stand im Widerspruch zu der zwischen Bund und Ländern getroffenen Vereinbarung im Zusammenhang mit der Corona-Krise. Nun aber revidierte das Amt seine Entscheidung.

Corona-Krise: BDZV startet Anzeigen- und Fensterplakataktion für solidarisches Miteinander

BDZV Wir bleiben zuhauseDer Berliner Bundesverband der Digitalpublisher und Zeitungsverleger (BDZV) hat im Zusammenhang mit der Corona-Krise die Zeitungen in Deutschland und deren Leserinnen und Leser heute in der deutschen Hauptstadt zu einer gemeinsamen Anzeigen-/Fensterplakataktion aufgerufen. Man wolle damit „etwas tun für Gemeinsinn und solidarisches Handeln“, so der Verband.

Corona-Krise: Der Stern weitet die Berichterstattung aus

Stern 202013Das Wochenmagazin Stern reagiert auf die hohe Nachfrage der Menschen nach Informationen im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona-Virus und weitet die Berichterstattung aus. Nachrichten, die im Zusammenhang mit der Pandemie stehen, werden über alle Kanäle ausgespielt: das Wochenmagazin, ein Sonderheft, Stern Digital sowie ein täglicher Podcast.

Neu im Handel

  • 1
  • 2

Top Artikel auf Pressenews in Deutschland

  • 1