Pressenews in Deutschland - Kunst und Kultur (Objektgruppe)

Hamburger Abendblatt: Sonderheft bietet spannende Geschichten aus der Seefahrt

Hamburger Abendblatt Die maritime GeschichteDer Hafengeburtstag ist in Hamburg längst zu einer Tradition geworden. Seit 1977 findet das Volksfest, das an die Gründung des Hafens im Jahre 1189 erinnert, jährlich statt und gilt als größtes Hafenfest der Welt. Doch auch diese Veranstaltung musste aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Der in Essen, Nordrhein-Westfalen, ansässige Funke Medienkonzern, der die Tageszeitung Hamburger Abendblatt herausgibt, hat nunmehr ein am Kiosk erhältliches Sonderheft veröffentlicht.

Kultur mit Genuss: Zeitschrift stellt ausgewählte Museen vor

Museum Kultur mit Genuss 201901In Deutschland gibt es etwa 6.800 Museen. Viele davon fristen vollkommen unberechtigt ein trostloses Dasein. Ein nunmehr im Handel erhältliches Magazin will dem unter dem Stichwort „Kultur mit Genuss“ entgegenwirken und stellt interessante Kulturobjekte vor.

Kunstmagazin ART mit Spezial-Ausgabe: 100 Jahre Bauhaus

ArtVor 100 Jahren gründete der Berliner Architekt Walter Gropius das Bauhaus als interdisziplinäre Hochschule für Gestaltung in Weimar. Damit ebnete er nicht nur den Weg einer stilprägenden Kunstinstitution, sondern markierte auch den Beginn eines modernen Lebensgefühls. Anlässlich des Jubiläums würdigt das Kunstmagazin ART das Bauhaus mit einem Sonderheft (ab heute im Handel): Das ART-Spezial „100 Jahre Bauhaus“ bietet Einblicke in die Schule der Moderne mit ihren zahlreichen Facetten und dient Interessierten als umfassender Kunstführer.

„Tagesspiegel Kunst“ erscheint als Interview-Heft am 14. September 2018 zur Berlin Art Week

„Tagesspiegel Kunst“ erscheint als Interview-Heft am 14. September 2018 zur Berlin Art Week

Pünktlich zur Berlin Art Week erscheint die neue Jahresausgabe „Tagesspiegel Kunst“ deshalb als Interview-Heft, um Fragen zu stellen und Antworten zu finden. Entstanden ist ein Magazin voll inspirierender Gespräche mit Berliner Künstlerinnen und Künstlern wie dem GASAG Kunstpreis-Träger Julian Charrière über seine Reise zum Bikini-Atoll, mit dem Maler und Bildhauer Thomas Scheibitz über die Freude an der Idee oder mit der Architektin Tanja Lincke und dem Maler Anselm Reyle über ihr Traumhaus an der Spree.

BILANZ und BLAU gehen bundesweit an den Kiosk

BILANZ und BLAU gehen bundesweit an den Kiosk

Mit den jeweiligen Märzausgaben starten das Wirtschaftsmagazin BILANZ und die Kunstzeitschrift BLAU als eigenständige Magazine bundesweit und flächendeckend im Einzelverkauf. Bislang waren sie an ausgewählten Kiosken als Einzeltitel verfügbar. Flankiert wird die Maßnahme durch umfangreiches Vertriebsmarketing. Darüber hinaus werden beide Magazine digital im iKiosk von Axel Springer angeboten. WELT-Abonnenten erhalten BILANZ und BLAU weiterhin als Beilage der Zeitung.

Management-Buy-out von Cicero und Monopol

Ringier

Die beiden Qualitätstitel Cicero und Monopol in Deutschland gehen in neue Hände über: Cicero-Chefredaktor Christoph Schwennicke sowie Alexander Marguier, Stellvertretender Chefredaktor Cicero, übernehmen die beiden hochwertigen Produkte im Rahmen eines Management-Buy-out per 1. Mai 2016.

Besondere Jubiläumsausgabe: Die WELTKUNST wird 85

Die Zeit

Das Kunstmagazin WELTKUNST feiert am 24. September 2015 sein 85-jähriges Jubiläum. Die Publikation wurde bereits 1927 unter dem Namen „Kunstauktion“ in Berlin gegründet, seit 1930 erscheint sie unter dem Titel WELTKUNST. Als einzige Zeitung, die sich damals mit dem Kunstmarkt beschäftigte, erlangte die WELTKUNST schnell internationales Renommée und erschien sogar mit einem englischsprachigen Supplement. Der Jubiläumsausgabe, die ab 24. September 2015 im Handel erhältlich ist, liegt ein Faksimile der ersten Ausgabe vom 28. September 1930 bei.

Kunstmagazin Monopol: Fußball ist ist Kunst

Ein Trainer, elf Freunde: Der Künstler Tobias Rehberger, ein leidenschaftlicher Fan der Frankfurter Eintracht, hat weltweit renommierte Kollegen eingeladen, um mit ihnen gemeinsam eine Fußballwelt nach ihrem Gusto zu entwerfen. Zum Start der Fußball-Bundesliga am 14. August 2015 gibt es in der neuen Monopol-Ausgabe 14 exklusive Künstlerbeiträge zum Thema Fußball auf 47 Seiten. Da finden sich originelle Provinzplakate, eigens komponierte Hymnen zum Beispiel auf den Trainer José Mourinho, alte Autogrammkarten, beinharte Ultrafans, ein Bälle-Quiz und auch Kritik an der FIFA. Weil Künstler Fußball lieben. Und Fußball eine Kunst ist.

WELTKUNST-Sonderausgabe widmet sich der Kunststadt Hamburg

WELTKUNST

Heute, am Montag, 11. Mai 2015, erscheint ein Sonderheft des Kunstmagazins WELTKUNST, das sich der Kunststadt Hamburg widmet. Vom Rotlichtmilieu bis zu den Elbvororten hat sich die Redaktion auf die Suche gemacht und eine pulsierende Kunstszene entdeckt. Im Zentrum stehen dabei nicht nur die Orte, sondern vor allem die Menschen, die im Hamburger Kunstleben den Ton angeben: Die WELTKUNST Hamburg porträtiert einfallsreiche Museumsleute, enthusiastische Sammler und Förderer, versierte Kunsthändler und beharrliche Galeristen, die ihre Stadt lieben – darunter Kultursenatorin Barbara Kisseler, Sammler Harald Falckenberg und Fotopapst F.C. Gundlach.

Europas größtes Kunstmagazin: BLAU erscheint erstmals am 2. Mai 2015

Pünktlich zum Gallery Weekend Berlin erscheint das neue Kunstmagazin mit dem Arbeitstitel BLAU erstmals am Samstag, 2. Mai 2015. Das Magazin liegt als Supplement der WELT bei und ist damit bereits mit dem Start Europas größtes Kunstmagazin.

Das Erlebnis Kunst: art erfindet sich neu

Kunstzeitschrift art

Mit der Mai-Ausgabe 2014 präsentiert sich das Kunstmagazin art mit neuer Heftstruktur und vollständig überarbeitetem Design. Es hat künftig deutlich mehr Seiten und verstärkt das Papier von 80 auf 100 Gramm. Inhaltlich präsentiert sich das Hamburger Magazin entschiedener: Die Beiträge sind auf Haltung, Auseinandersetzung und Erlebnis ausgerichtet.

Zehn Jahre Monopol: Das Magazin für Kunst und Leben im neuen Look

Magazin Monopol

Vor genau zehn Jahren, im April 2004, erschien Monopol zum ersten Mal – eine Erfolgsgeschichte, die mit der Maiausgabe 2014 ein neues Niveau erreicht. Monopol sieht jetzt moderner, klarer, leserfreundlicher aus – und behält doch seine unverwechselbare Identität als etablierte Größe im Konzert internationaler Kunstmagazine. Neue Rubriken, neue Kolumnen und neue regelmäßige Autoren wie der Direktor der Tate Modern in London, Chris Dercon, sowie die neue Stilkolumnistin Anne Waak tragen zum Profil von Monopol als Zentralorgan des ästhetischen Alltags bei.

Tagesspiegel bringt Magazin über Kunst in Berlin heraus

Der Tagesspiegel bringt erstmalig ein deutsch- und englischsprachiges Magazin unter dem Titel „Kunst in Berlin / Art in Berlin“ heraus. Das Magazin zeigt die kulturelle Vielfalt der Hauptstadt auf und blickt hinter die Kulissen der Kunstmetropole Berlin. Die erste Ausgabe umfasst 196 Seiten und erscheint in einer Startauflage von 8.000 Exemplaren – kurz bevor die Stadt mit Gallery Weekend und der 8. Berlin Biennale erneut Ziel des internationalen Kunstpublikums wird.

Monopol präsentiert: A. M. – eine Deutschlandreise, fotografiert von Andreas Mühe

Monopol

In seiner September-Ausgabe (Erstverkaufstag 28. August 2013) geht Monopol, das Magazin für Kunst und Leben, mit dem Berliner Fotografen Andreas Mühe auf eine Deutschlandreise der besonderen Art. Das Magazin präsentiert ein Portfolio mit dem Titel «A. M.», das eine Serie von 13 Fotografien umfasst. Sie zeigen Situationen, die persönlich und zugleich repräsentativ wirken: eine Regierungschefin auf einer Reise durch ihr Land. Andreas Mühe hat nicht nur mit seiner Serie zum Obersalzberg oder mit einer Reportage über die Band «Rammstein» für Aufsehen gesorgt, es gelingt ihm auch immer wieder, den Zentren der politischen Macht nahe zu kommen.

Neu im Handel

  • 1
  • 2

Top Artikel auf Pressenews in Deutschland

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13