Pressenews in Deutschland - Marketing

Neue Imagekampagne für die Berliner Morgenpost

Berliner Morgenpost ImagekampagneDie in Essen ansässige Funke Mediengruppe startet eine neue Imagekampagne für die Berliner Morgenpost. Damit möchte der Verlagskonzern das Profil der in erster Linie in Berlin und Brandenburg vertretenen regionalen Abonnementzeitung unterstreichen. Zudem wolle man den Kurs der vor einem Jahr angetretenen Chefredakteurin Christine Richter, die für ihre Tageszeitung eine klare Meinung, klare Worte und eine größere Nähe zu den Menschen in Berlin anstrebt, unterstützen.

Men’s Health erscheint mit „Green-Special“

Mens Health 201909Dass im Hinblick auf den Klimawandel alle zum Umdenken aufgefordert sind, steht außer Frage. Männer, die ihren Erfolg an der Lebensqualität, dem Wohlbefinden, der körperlichen und mentalen Fitness messen und die sich die Zeitschrift „Men’s Health“ nach eigener Definition zur Zielgruppe auserkoren hat, sind davon nicht ausgenommen. Grund genug für die Redaktion, den Lesern in einer „Green Special“-Ausgabe entsprechende Vorschläge zu unterbreiten.

Internet-Werbung verzeichnet rückläufige Wachstumsraten

Oliver KorteOliver KorteZwar wird die im Internet geschaltete Werbung in zwei Jahren etwa 52 Prozent der gesamten Werbeausgaben umfassen. Dennoch verliert das bisher verzeichnete Wachstum inzwischen an Fahrt. Die bislang

...

c’t startet Werbekampagne mit provokanten Sprüchen

Heise/c’t: Wir sind nicht teuer versichert. Wir sind sicher verschlüsselt.Die Zeiten, in denen man eine Zeitschrift einfach nur ins Regal des Handels legen musste um Verkäufe generieren zu können, sind sehr lange vorbei. Längst kommt es vor allem auch auf den Bekanntheitsgrad eines Titels an. Diesen erhöhen zu können hat sich nunmehr der Heise-Verlag in Hannover auf die Fahnen geschrieben und startet für sein Magazin c’t eine Kampagne mit provokanten Sprüchen.

Aale-Dieter, Nudel-Traudl und Wurst-Achim werben für BILDplus

Bild Aale DieterDie Marktschreier Aale-Dieter, Nudel-Traudl und Wurst-Achim werden Testimonials für BILDplus. Die Kreativagentur Kolle Rebbe realisierte die Kampagne für den Axel Springer Verlag. Unter dem Slogan „BILD ohne Ende“ werden nicht nur Anzeigen geschaltet, sondern auch Werbespots im Fernsehen ausgestrahlt.

Neues Erscheinungsbild: Axel Springer ändert Firmenlogo

Axel Springer Logo ab 2019Die Axel Springer SE ändert das Erscheinungsbild des Unternehmens. Dies kündigte der Vorstandsvorsitzende Mathias Döpfner im Rahmen der Hauptversammlung in Berlin an. Das neue Corporate Design solle die Markenpositionierung präzisieren. Logos und Schriftart werden ab Anfang Mai 2019 sukzessive umgesetzt.

Neue Westfälische gewinnt mit Online-Plattform Leser und Werbekunden zurück

DDVGDie „Neue Westfälische“ erweitert mit dem Hamburger Start-Up „Lokalportal“ die Digital-Strategie des Bielefelder Zeitungshauses und baut für die Regionen im Verbreitungsgebiet ein hyperlokales Netzwerk auf, um künftig für Leser und Werbekunden eine digitale Informations- bzw. Werbe-Alternative zu den etablierten sozialen Netzwerken anbieten zu können. Dies kündigte „Lokalportal“-Geschäftsführer Marc Leuthardt heute auf dem „20. Bremer Verlagstreffen“, veranstaltet vom Bremer IT-Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen MSP Medien-Systempartner, an.

Studie: Wochenblattleser sind empfänglich für Werbung

Michael Rausch © BVDA Bernd BrundertErstmals werden seit diesem Herbst die Anzeigenblätter in Deutschland in der Markt-Media-Studie „best for planning" (b4p) ausgewiesen.

...

Im BVDA organisierte Verlage haben online die Nase vorn

Im BVDA organisierte Verlage haben online die Nase vorn

Die im Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) organisierten Verlage sind auch in der digitalen Welt sehr aktiv und durch die Nutzung verschiedener Kanäle gut aufgestellt. Wie aus einer Erhebung des BVDA hervorgeht, sind die im Verband organisierten Verlage online deutlich präsenter und breiter aufgestellt als der Rest der Anzeigenblattverlage in Deutschland. Mittlerweile verfügen mehr als 78 Prozent der im Verband organisierten Verlage über eine mobil optimierte Website - das sind 15 Prozent mehr als bei der letzten Untersuchung im Dezember 2016. Von nicht im BVDA organisierten Verlagen leisten sich lediglich 48 Prozent einen mobil optimierten Online-Auftritt.

Hamburger Abendblatt und Oliver Voss Werbeagentur zeigen im Kino, wovon in der Zeitung nichts steht

Hamburger Abendblatt und Oliver Voss Werbeagentur zeigen im Kino, wovon in der Zeitung nichts steht

Das Hamburger Abendblatt, eines der führenden Informationsmedien für Norddeutschland, versorgt seine Leser mit allen wichtigen Neuigkeiten. Die Oliver Voss Werbeagentur entwickelte nun mit dem Hamburger Abendblatt einen neuen Werbespot, der diese Botschaft mit einem Augenzwinkern in die Hamburger Kinos bringt: Gezeigt werden alltägliche Szenen aus der Stadt, die so wenig Newswert haben, dass sie es garantiert nicht in die Auswahl der Hamburger-Abendblatt-Artikel schaffen.

Valora: Mit zukunftsweisenden Formaten Kunden begeistern

Valora: Mit zukunftsweisenden Formaten Kunden begeistern

„Wir sind Glücksbringer“ – so lautete das eindrucksvolle Motto der diesjährigen Valora-Jahrestagung. Im idyllischen Schlosshotel Fleesensee tagten zunächst die Franchisepartner sowie Filialleiter aus dem Bereich Kiosk und anschließend die Teilnehmer der Formate P&B und Convenience. Hervorragende Redner, informative Vorträge und eine gemeinsame Hausmesse lieferten wegweisende Impulse für eine erfolgreiche Zukunft. Mitreißende Gastreferenten wie Joey Kelly und Reiner Calmund begeisterten die Teilnehmer.

Kostenlose Sonderausgabe von BILD in über 40 Millionen Auflage

Kostenlose Sonderausgabe von BILD

BILD für ALLE erscheint deutschlandweit am 7. Juni 2018 parallel zur regulären Donnerstagsausgabe / Heimatliebe: Altbundespräsident Joachim Gauck im Interview: „Dieses Deutschland dürfen wir lieben!“ / Heimspiel: Vier Fußball-Weltmeister von 1954, 1974, 1990 und 2014 mit Pokalen / Heimatlied: Pop-Legende Nena lässt auf der Titelseite erstmals 99 Luftballons fliegen.

VDZ Studie: 80 Prozent der User bewerten Native Advertising positiv

„Acht von zehn Nutzern überzeugen Native Ads als neue Werbeform. Die Ergebnisse einer aktuellen Native Advertising-Wirkungsstudie des VDZ zeigen, dass sich Native Advertising immer stärker zu einem relevanten und wirkungsvollen Tool im digitalen Media-Mix entwickelt“, so Stefan Betzold, Sprecher Steering Committee Digitale Medien.

Wort & Bild Verlag gewinnt Gudrun Kreutner als Kommunikationsexpertin

Die Österreicherin Gudrun Kreutner wird ab Mitte Februar 2018 die Unternehmenskommunikation des Wort & Bild Verlags leiten und Mitglied der Geschäftsleitung sein. CEO Andreas Arntzen: "Ich freue mich, dass wir mit Gudrun Kreutner eine renommierte Expertin gewinnen konnten, die die Kommunikation unserer Titel über alle Medien hinweg weiterentwickeln wird."

Zeitungs-Verbreitungsatlas 2017/18 veröffentlicht.

Zeitungs-Verbreitungsatlas 2017/18 veröffentlicht.

Die ZMG Zeitungs Marketing Gesellschaft hat den „Zeitungs-Verbreitungsatlas 2017/18“ veröffentlicht. Das Standardwerk der Zeitungsplanung bietet die deutschlandweit einzige Übersicht sämtlicher Zeitungs-Verbreitungsgebiete.

Valora: Sportspaß beim Vorlesetag im Bahnhof

Valora: Sportspaß beim Vorlesetag im Bahnhof

Zuhören, schmunzeln, mitfiebern – P&B bot in den vergangenen Tagen ein buntes Portfolio an Lesungen. So lauschten die Mädchen und Jungen der Heinrich-Wolgast-Schule beim Vorlesetag begeistert den FC St. Pauli-Spielern Jan-Philipp Kalla und Sören Gonther. Mark Spörrle präsentierte mit Witz und Charme seine „Gebrauchsanweisung für die Deutsche Bahn“ und beim Krimimarathon sorgte der Thriller „Asphaltseele“ für Spannung pur.

Influencer Marketing aus einer Hand: Gruner + Jahr startet InCircles

Influencer Marketing aus einer Hand: Gruner + Jahr startet InCircles

Gruner + Jahr baut seine Aktivitäten im Influencer-Marketing weiter aus. Mit InCircles bietet der Hamburger Verlag eine neue Vermarktungsplattform für hochwertige Influencer-Kampagnen, die Multiplikatoren aus den Bereichen Food, Living, Parenting, Travel, Lifestyle sowie Beauty und Fashion mit Werbetreibenden vernetzt. Zum Start von InCircles sind bereits mehr als 500 relevante Influencer Teil der Vermarktungsplattform, darunter zum Beispiel Esslust , Snukieful und Itscaroo. Die Idee wurde im G+J Innovation Lab Greenhouse entwickelt und validiert, Anwendung findet InCircles beim Gruner + Jahr Vermarkter G+J e|MS.

Arne Frank wird Leiter Vermarktung der Leipziger Volkszeitung

Arne Frank wird Leiter Vermarktung der Leipziger Volkszeitung

Der gebürtige Hildesheimer wird künftig die Vermarktung bei der Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG (LVDG) leiten. Zusätzlich wird er die Geschäftsführung der Leipziger Medien Service GmbH gemeinsam mit Björn Steigert und Thomas Jochemko übernehmen. Arne Frank (37) wird in seiner Funktion als Leiter Vermarktung den Anzeigenleiter Dr. Harald Weiß ablösen. Dr. Weiß ist seit 26 Jahren für die LVDG tätig, davon rund 20 Jahre als Leiter der Abteilung Anzeigenverkauf Leipzig. Er wird Anfang des Jahres 2017 in den wohlverdienten Ruhestand gehen.

Bastei Lübbe geht auf glatte Preise

Bastei Lübbe

Mit dem kommenden Herbstprogramm 2016 wird Bastei Lübbe alle Novitäten auf glatte Preisendungen umstellen. Einzelne Titel, insbesondere im Taschenbuch, die im starken Wettbewerb stehen und Nebenmarktsaffin sind, werden künftig auf 90 Cent enden. Damit folgt Bastei Lübbe dem immer lauter werdenden Ruf aus dem Sortimentsbuchhandel, die vor einigen Jahren von der Verlagsgruppe eingeführte 99er-Endung abzuschaffen.

Der Kunde im Fokus: Vermarktungsexperten präsentieren in Berlin neue Ideen für das Anzeigengeschäft

BDZV

„Weg von einer Branchenorientierung, hin zur Funktionsorientierung“, war ein Fazit des Vortrags von Dr. David Bosshart, CEO GDI Gottlieb Duttweiler Institute (Zürich) bei der Konferenz „Anzeigengeschäft im Umbruch“ von BDZV und ZV Akademie. Am 2. und 3. März ging es in Berlin um die Fragen, was Disruption im Handel für die Verlage bedeutet und welche (digitalen) Vermarktungskonzepte erfolgreich sind.

Hamburger Abendblatt startet Markenkampagne mit Close-Up-Portraits

Hamburger Abendblatt

Dass das Hamburger Abendblatt viele Gesichter hat, zeigt die neue Markenkampagne der FUNKE-Zeitung: Auf zahlreichen City-Light-Postern in der gesamten Stadt, im Blatt und online lässt es das Hamburger Abendblatt ab dem 23. Februar nun kräftig „menscheln“. Die Werbemotive mit charakterstarken, echten Gesichtern von jung bis alt beinhalten außerdem Headlines mit Aussagen der Menschen über die Liebe zu ihrer Stadt und dem Hamburger Abendblatt.

VDZ startet Gattungsmarketing-Kampagne "Presse verkauft"

VDZ

Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger VDZ hat seine erste Gattungsmarketing-Kampagne für den Vertrieb gestartet. Die B2B-Kampagne trägt den Titel "Presse verkauft" und unterstreicht mit insgesamt zehn verschiedenen Anzeigen-Motiven die Attraktivität des Produkts Zeitschriften für den Lebensmitteleinzelhandel.

Rommerskirchen bietet das Poster "Tageszeitungen mit Vollredaktionen" nun auch als App an

Rommerskirchen

109 regionale, fünf überregionale Tages- und sieben Boulevardzeitungen mit Vollredaktionen gibt es in Deutschland. Die App, die unter dem Namen "Zeitungsmap" im Android und Apple Store downloadbar ist, liefert einen Überblick über diese publizistische Landschaft. Zu den regelmäßig aktualisierten Informationen gehören der Kontakt in die Redaktion, Karten zum Verbreitungsgebiet, Informationen zu Konkurrenzpublikationen sowie die jeweiligen, von der IVW geprüften Auflagenzahlen.

ZMG: Zeitungswerbung im ePaper wirkt

Mit einem aktuellen Test bestätigt die ZMG Zeitungs Marketing Gesellschaft, dass Werbung im ePaper ebenso stark wirkt wie in der Print-Zeitung. Gedruckte Zeitungsanzeigen werden – formatunabhängig und über alle Kampagnen hinweg – zu 56 Prozent beachtet, die Anzeigen im ePaper der Tageszeitung zu 53 Prozent. Es besteht also kein relevanter Wirkungsunterschied zwischen den beiden Ausgabeformen. Bei den Lesern der ePaper-Ausgabe sind Anzeigenbeachtung und ungestützte Werbeerinnerung genauso gut wie bei den Lesern der gedruckten Ausgabe. In beiden Kanälen werden die Anzeigen gleich gut wahrgenommen und erinnert.

Stuttgarter Zeitung startet neue Imagekampagne

SWMH

Unter dem Claim „Für Menschen, die eine Meinung haben“ hat die Stuttgarter Zeitung eine neue Imagekampagne gestartet. Im Mittelpunkt stehen Stuttgarter Persönlichkeiten aus Sport, Kultur und Wirtschaft. Ziel der neuen Kampagne ist es, die Positionierung der Stuttgarter Zeitung als Regionalzeitung mit überregionalem Qualitätsanspruch zu stärken.

Neu im Handel

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Top Artikel auf Pressenews in Deutschland

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6