Österreich

Der Wiener Signa-Konzern übernimmt die Funke-Anteile an der Kronen Zeitung

Funke Mediengruppe groDie Essener Funke Mediengruppe und die Wiener Signa Holding haben eine Partnerschaft vereinbart. Signa übernimmt von Funke einen Anteil in Höhe von 49 Prozent von der WAZ Ausland Holding GmbH, die ihrerseits an der österreichischen „Kronen Zeitung“ und am „Kurier“ beteiligt ist. Signa, die bislang als Investor im Bereich Immobilien und Handelshäusern auftrat, engagiert sich somit nun erstmals auch im Mediensektor. Die Vereinbarung steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

BDZV: Tageszeitungen verzeichnen steigende Nutzerzahlen

Totgesagte leben länger. Und nichts in der Printbranche wird so oft totgesagt, wie die Tageszeitung. Und durchaus ist vieles an der These, dass die Tageszeitung längst nicht mehr ein Leitmedium wäre, nicht von der Hand zu weisen. Insbesondere dann, wenn Online-Journalismus schneller Nachrichten liefert, als dies der Tageszeitung möglich ist. Umso überraschender ist daher eine Analyse, die nun der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) präsentierte.

Claus Pándi übernimmt die Chefredaktion der „Salzburg-Krone“

Claus Pándi (52) übernimmt ab November 2018 die Chefredaktion der „Salzburg-Krone“. Er folgt damit Hans Peter Hasenöhrl, der nach 50 Jahren bei der „Kronen Zeitung“ – genau an seinem Geburtstag – die Leitung übergibt und in den Ruhestand tritt. „Für seinen großen Einsatz und seine Verbundenheit danke ich ihm sehr. Mit wegweisenden Ideen hat er einen wertvollen Beitrag für die führende Stellung der ,Krone‘ geleistet, so Chefredakteur und Herausgeber Dr. Christoph Dichand.

50 Jahre Medical Tribune

Um das 50-Jahr Jubiläum der ‚Medical Tribune‘ gebührend zu feiern, lud die Medizin Medien Austria GmbH kürzlich zu einem Branchentreffen in den Kursalon Hübner. Der wöchentlich erscheinende Fachtitel zählt zu den beliebtesten österreichischen Medien für Ärzte in Praxen und in Kliniken.

Übernahme von NP Druck durch Walstead ist abgeschlossen

Walstead, Europas größte unabhängige Druckerei-Gruppe, gibt bekannt, dass alle Bedingungen für die am 14. Mai 2018 angekündigte Übernahme der NP Druck GmbH vom NÖ Pressehaus erfüllt und die Transaktion am 29. Juni 2018 abgeschlossen wurde.

MediaPrint feiert 30 Jahre

Unter dem Motto „Born in the 80‘s“ feierten Geschäftsführung und Belegschaft von MediaPrint - Österreichs größtem privatwirtschaftlich geführten Medienunternehmen - gestern Nachmittag im MediaPrint-Druckzentrum Inzersdorf das 30 Jahre-Jubiläum ihres Unternehmens. Als besondere Gäste begrüßten die MediaPrint-Geschäftsführer Axel Bogocz, Mag. Monika Fuhrheer und Mag. Thomas Kralinger sowie Konzern-BRV Alois Freitag den designierten Bürgermeister der Stadt Wien, Dr. Michael Ludwig, GPA-djp-Vorsitzende Barbara Teiber und Bezirksvorsteher Gerald Bischof. Von der „Krone“ beehrten Herausgeber Dr. Christoph Dichand, Geschäftsführer Mag. Gerhard Valeskini und der geschäftsführende Chefredakteur Klaus Herrmann das Geburtstagsfest. Bei Spanferkel und Beats aus den 80ern feierten rund 500

...

Horst Pirker übernimmt Gruner + Jahr-Anteile an Verlagsgruppe News

Horst Pirker übernimmt Gruner + Jahr-Anteile an Verlagsgruppe News

Horst Pirker, einer der angesehensten Medienmanager Österreichs, wird zum Mehrheitsgesellschafter der Verlagsgruppe News (VGN). Pirker, seit zwei Jahren Geschäftsführer der VGN, übernimmt die Anteile des Hamburger Verlags Gruner + Jahr. Über den Kaufpreis vereinbarten beide Seiten Stillschweigen.

Hermann Petz: "Es lebe die Zeitung!"

Hermann Petz

"Die Zeitung ist tot? Es lebe die Zeitung!" Im Rahmen eines Pressegesprächs stellte Magister Hermann Petz, Vorstandsvorsitzender der Moser Holding AG, sein neues Buch vor. Auf 176 Seiten setzt der Medienmanager ein Zeichen gegen Untergangspropheten, die seit 20 Jahren das Ende der gedruckten Zeitung heraufbeschwören. Bekanntermaßen allerdings ohne rechte Wirkung. "Kassandra ruft schon ziemlich lange", stellt Petz in seiner Denkschrift fest, "aber bislang ohne Erfolg!" Warum das so ist, belegt der Autor anhand einer Fülle von Zahlen, Daten, Fakten und profunden Argumenten. Er kommt zu dem Schluss, dass das Zeitungssterben nicht stattfindet und ruft die Branche zu mehr Selbstbewusstsein auf.

ÖJC: Österreichisches Leistungsschutzrecht ist noch schlechter als das Deutsche

ÖJC

Der Österreichische Journalisten Club (ÖJC) lehnt in wesentlichen Punkten den heute von der Bundesregierung Österreichs in die Begutachtung entsandte Entwurf eines neuen Urheberrechts ab. Diese autorenfeindliche Novelle fördert im klassischen Sinne die Rechte der Verlage, aber nicht die der Autoren, die den Content schaffen.

Neu im Handel

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Top Artikel auf Pressenews in Deutschland

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22