Pressenews in Deutschland - Ostseezeitung

prisma gewinnt neue Trägertitel hinzu und setzt Wachstumskurs fort

Das Düsseldorfer TV Supplement baut die Anzahl der Trägerzeitungen weiter aus. Ab 1. Januar 2019 wird prisma der Ostsee Zeitung, Verlagsgesellschaft Madsack, dem Main Echo, Verlag und Druckerei Main-Echo, und den Weinheimer Nachrichten, Diesbach Medien, beiliegen. Bisher hatten die Titel kein TV Supplement, sie sind für die Gattung insgesamt ein Zugewinn. Für prisma bedeuten die neuen Träger insgesamt einen weiteren Auflagenzuwachs von rund 210.000 Exemplaren. Die künftige Gesamtauflage von prisma wird 2019 einen neuen Höchstwert von mehr als sieben Millionen Exemplaren erreichen.

DJV: Protest gegen Kahlschlag bei Madsack-Zeitungen

DJV: Protest gegen Kahlschlag bei Madsack-Zeitungen

Der Deutsche Journalisten-Verband protestiert gegen die bekannt gewordenen Pläne zum erneuten Stellenabbau bei den Madsack-Titeln Ostsee-Zeitung und Lübecker Nachrichten.

MADSACK Mediengruppe erhöht Beteiligung an Lübecker Nachrichten und Ostsee-Zeitung

Madsack

Die MADSACK Mediengruppe erwirbt, vorbehaltlich der Freigabe durch das Bundeskartellamt, die Anteile der Heinrich Beteiligungs GmbH (HBG) an der Lübecker Nachrichten GmbH. Sie baut damit ihre Mehrheitsbeteiligung an den Lübecker Nachrichten – und damit auch an der Ostsee-Zeitung – weiter aus. Die Verlagsgesellschaft MADSACK GmbH & Co. KG hält künftig 76 Prozent der Anteile an der Lübecker Nachrichten GmbH direkt. Die weiteren 24 Prozent liegen bei der Hanseatischen Verlags-Beteiligungs AG (HVB), die wiederum ebenfalls mehrheitlich zu MADSACK gehört.

Madsack: Wochenendjournal „sonntag“ startet in Lübeck und Rostock

Am Wochenende (5. Dezember 2015) ist das neue Wochenendjournal des RedaktionsNetzwerk Deutschlands (RND) erstmals bei den Lübecker Nachrichten und der Ostsee-Zeitung erschienen. Gleichzeitig hat die Redaktion der Lübecker Nachrichten ihr Blatt behutsam aufgefrischt und neu sortiert.

MADSACK bringt erstmals Bundesligamagazin mit Millionenauflage heraus

Madsack

Am morgigen Freitag, eine Woche vor dem Start der Bundesligasaison 2015/2016, liegt den Zeitungen der MADSACK Mediengruppe das 64 Seiten starke Sonderheft kostenlos bei. Ein Highlight: „Alle 18 Bundesliga-Manager haben in Kolumnen über ihren Verein geschrieben“, sagt Marco Fenske, RND-Sportchef und MADSACK-Sportkoordinator. Ebenfalls dabei: ein dreiseitiges Exklusiv-Interview mit Meistertrainer Ottmar Hitzfeld sowie alle Stars und Kader im Überblick, dazu spannende Analysen über die Vereine.

Fußball-WM 2014: Madsack präsentiert 64seitiges Sonderheft

Der in Hannover, Niedersachsen, ansässige Zeitungsverlag Madsack veröffentlicht am morgigen Donnerstag, 12. Juni 2014, mit „Gooool!“ ein 64seitiges Special zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien. Der Verlag selbst bezeichnet sein Sonderheft als „das wahrscheinlich aktuellste WM-Magazin Deutschlands“. Vorgestellt werden alle WM-Kader, die von Fußballexperten aus den jeweiligen Teilnehmerländern bewertet werden. Abgerundet wird das Magazin durch Hintergrundinformationen, zahlreichen Analysen sowie ein Stadioncheck aller Spielorte. Die Leser der Madsack-Tageszeitungen erhalten das Fußball-Sonderheft kostenlos.

Axel Springer verkauft Regionalzeitungsbeteiligungen an Verlagsgruppe Madsack

Die Axel Springer AG verkauft ihre Beteiligungen an der Leipziger Volkszeitung (50 Prozent), den Lübecker Nachrichten (49 Prozent), den Kieler Nachrichten (24,5 Prozent) sowie ihren Anteil an der norddeutschen Verlagsholding Hanseatische Verlags-Beteiligung (23 Prozent) an die Verlagsgruppe Madsack. Gleichzeitig übernehmen die Lübecker Nachrichten den Anteil der Axel Springer AG an der Ostsee-Zeitung in Rostock (50 Prozent). Das Gesamtvolumen der Transaktionen beträgt EUR 310 Mio.

Neu im Handel

  • 1
  • 2

Top Artikel auf Pressenews in Deutschland

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11