Folge uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

Einzelhandel fordert mehr Wettbewerb im Pressevertrieb

Der Handelsverband Deutschland (HDE) setzt sich für eine Reform des bestehenden Presse-Grosso-Systems zur Belieferung des Einzelhandels mit Zeitungen und Zeitschriften ein. Im Vorfeld eines Gesprächs mit Verlagen und Grossisten am 13. September 2012 im Bundeswirtschaftsministerium stellte HDE-Experte Peter Schröder klar: „Die derzeitigen Strukturen dürfen auch wegen kartellrechtlicher Bedenken so nicht festgeschrieben werden.


Das bestehende System mit Gebietsmonopolen und Alleinbelieferungsrechten hat sich in der Praxis nicht bewährt, sondern teilweise zu erheblichen Qualitätsproblemen bei den Grossisten geführt“. Das System führe teilweise dazu, dass die Einzelhändler Zeitungen und Zeitschriften geliefert bekämen, die sich gar nicht oder nicht in dieser hohen Zahl verkauften. Das Ergebnis seien zwangsläufig zu hohe Rücksendungsquoten und damit unnötige wirtschaftliche sowie administrative Belastungen des Handels.

Auch bei der Rückgabe nicht verkaufter Presseerzeugnisse an die Grossisten – den „Remissionen“ - hätten sich bei wichtigen Vertriebsformen des Einzelhandels in der Vergangenheit gravierende Mängel bei den Abrechnungen durch die Grossisten gezeigt, die zu erheblichen wirtschaftlichen Schäden im Einzelhandels geführt hätten. „Wir haben Zweifel, ob diese Probleme dauerhaft ohne Wettbewerb gelöst werden können. Die Forderung des Presse-Grosso, die derzeitigen Gebietskartelle zu legalisieren, geht daher aus unserer Sicht in die völlig falsche Richtung“, so Schröder.

Im Interesse der Pressefreiheit sollten alle Akteure streng darauf achten, dass der Vertrieb für den Einzelhandel wirtschaftlich sinnvoll möglich bleibe. Die Rahmenbedingungen seien schwierig genug: Der Gesamtumsatz ist seit längerem rückläufig, während sich die Zahl der Verkaufsstellen erhöht. Teilweise werde mit dem Verkauf von Presseerzeugnissen kein Geld mehr verdient. „Eine nachhaltige Lösung ist nur durch ein Mehr an Wettbewerb zu erwarten“, so Schröder.


Tags: Pressegrosso, Zeitschriftenvertrieb

Neu im Handel

  • 1
  • 2

Top Artikel Handel

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37