2011 entstehen mehr als zehn neue ServiceStore in Berlin

Bahnhof Berlin-Spandau

Im Jahr 2011 werden an Berliner S-Bahnhöfen mehr als zehn neue ServiceStores der Bahn entstehen, unter anderem an den Standorten Wollankstraße, Lichterfelde-West, Wittenau und Buch. Mit der Unterzeichnung der Mietverträge zwischen der DB Station&Service AG und dem Masterfranchisenehmer Convenience Concept GmbH konnte ein weiterer großer Meilenstein für die deutschlandweite Umsetzung des Konzeptes erreicht werden. Für Reisende, Pendler, Stammkunden und auch Anwohner wird zukünftig auch außerhalb der üblichen Ladenöffnungszeiten ein breites Angebot vorgehalten.

 

Service Store DB ist ein Franchisekonzept, das vor allem an kleinen und mittleren Bahnhöfen eine hohe Servicequalität für Kunden und Besucher bietet. Neben frischen Backwaren, Getränken, Zeitschriften und Tabakwaren sind auch je nach Standort Fahrkarten erhältlich. Gemeinsame Standards in den Bereichen Corporate Design, Marketing, Ladenbau, und den angebotenen Sortimenten und Dienstleistungen sorgen für ein einheitliches Auftreten.

ServiceStores gibt es bereits in den Berliner Bahnhöfen in Schöneberg, Messe Nord, Marzahn, Mahlsdorf, Jungfernheide, Gesundbrunnen, Anhalter Bahnhof, Adlershof, Ahrensfelde, Schönhauser Allee, Treptower Park, Charlottenburg, Nordbahnhof, Pankow, Hermannstraße, Halensee, Storkower Straße, Landsberger Allee, Olympiastadion, Hohenschönhausen, Nöldnerplatz, Hackescher Markt und Mehrower Allee sowie in weit über 100 weiteren Bahnhöfen in ganz Deutschland.

Das erfolgreiche Franchisekonzept der Bahn ist mehrfach ausgezeichnet worden und wird unter den Top 100 deutscher Franchisesysteme des Wirtschaftsmagazins impulse geführt. Im vergangenen Jahr hat ServiceStore das Prüfsiegel des Deutschen Franchise-Nehmer Verbandes e.V. (DFNV) erhalten, das einen fairen Umgang mit Franchisenehmern bescheinigt.