Folge uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

Anzeigenblätter verzeichnen 2013 leichten Rückgang des Netto-Werbeumsatzes und der Auflage

Der Netto-Werbeumsatz der Anzeigenblattverlage in Deutschland war im Geschäftsjahr 2013 leicht rückläufig. Dies teilt der Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) im Vorfeld seiner Frühjahrstagung in Berlin mit. „Der Netto-Werbeumsatz in unserer Branche ging um 3,5 Prozent zurück und liegt für das Geschäftsjahr 2013 bei 1,932 Milliarden Euro. In Anbetracht der zunehmenden Konkurrenz und des teilweise starken Preisdrucks können wir mit diesem Stand durchaus zufrieden sein. Anzeigenblätter sind weiterhin drittgrößter Werbeträger“, sagt BVDA-Geschäftsführer Dr. Jörg Eggers.

Anzeige

Im Geschäftsjahr 2013 verzeichnet der BVDA für das Anzeigengeschäft einen Anteil von 1,301 Milliarden Euro und für das Beilagengeschäft einen Anteil von 630,7 Millionen Euro am gesamten Netto-Werbeumsatz der Anzeigenblätter. Der BVDA meldet 1 406 Anzeigenblatt-Titel mit einer wöchentlichen Gesamtauflage von 91,4 Millionen Exemplaren (Stand: 1. Januar 2014). Damit verringerten sich die Anzahl der Titel sowie die Gesamtauflage im Vergleich zum Vorjahr leicht. Weiterhin erscheinen die meisten Titel zur Wochenmitte und am Wochenende. Als Spitzenverband der Anzeigenblattverlage in Deutschland repräsentiert der BVDA 900 Titel mit einer Auflage von 64,2 Millionen.

Der Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter e.V. (BVDA) ist die Spitzenorganisation der Anzeigenblattverlage in Deutschland. Gemeinsam mit den beiden anderen Verlegerverbänden hat er seinen Sitz im Haus der Presse in Berlin. Dem BVDA gehören 212 Verlage mit insgesamt 900 Titeln bei einer ADA-geprüften Wochenauflage von 64,2 Millionen Exemplaren an. Damit repräsentiert der BVDA rund 70 Prozent der Gesamtauflage der deutschen Anzeigenblätter. Anzeigenblätter sind nach BVDA-Definition Presseprodukte, die kostenlos mindestens einmal wöchentlich an die Haushalte eines festumrissenen Gebietes flächendeckend verteilt werden. Ihr Vorzug liegt in der hohen Haushaltsabdeckung, der entsprechend hohen Reichweite sowie der großen Lokalität. Anzeigenblätter weisen im Schnitt 30 bis 40 Prozent redaktionelle Inhalte auf.


Tags: Unternehmensentwicklung, BVDA, Werbemarkt

Neu im Handel

  • 1
  • 2

Top Artikel auf Pressenews in Deutschland