Folge uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

Stegenwaller sorgt mit einem Sonderheft für „Gute Laune im Advent“

Gute Laune im Advent 202001Die im Stegenwaller-Verlag, Essen (Nordrhein-Westfalen), erscheinende Zeitschrift „Gute Laune“ hat ein Sonderheft in den Handel gebracht, welches sich thematisch mit dem Advent befasst. Üblicherweise werden derartige Sonderausgaben an Backzeitschriften angelehnt. Doch „Gute Laune“ geht weit über deren Inhalte hinaus und deckt alle Dinge ab, die zu dieser Jahreszeit anstehen.

 

 

Anzeige

Natürlich befasst sich „Gute Laune im Advent“ mit der Weihnachtsküche und stellt zahlreiche Rezeptideen vor, darunter auch vier Menüvorschläge. Das erste Menü setzt sich zusammen aus Blattsalat mit Avocado und Süßkartoffel-Chips, Selleriecremesuppe mit Walnuss-Pesto, Gänsebraten mit fruchtiger Orangenfüllung sowie einem Apfel-Maronen-Dessert.

Als zweites Menü stellt man eine Kreation bestehend aus einer klare Gemüsebouillon, einem Eier-Tartar mit Rote-Beete-Püree, Schweinemedaillons in Balsamico-Pilzrahm und schließlich einem Bratapfel mit Lebkuchenfüllung und Rumsoße zusammen. Drittens wird ein Menü aus einer feinen Steckrüben-Suppe, einem Geflügelcocktail mit Spargel, einem Zanderfilet mit Trauben-Quitten-Kraut und Erbsenpüree und einem Spekulatius-Haselnussgrießpudding zusammengestellt.

 

Anzeige

Zu einer Adventszeitschrift gehören natürlich auch Backrezepte. Und so erläutert das Magazin wie man Nuss- und Mandelprinten, Spritzgebäck mit Eigelb, Anis-Eisblumen, Ausstechkekse, Hägenkuller, Buttergebäck, marmorierte Baiser-Küsschen, Walnuss-Grinkle-Cookies, knusprige Kekse in vier verschiedene Varianten, Fensterkekse, Orangen-Knöpfchen, Nuss-Kekse, Mandelgebäck, Schokoriegel mit Erdnuss-Karamell, Kokos-Konfitüre-Ringe, Friesen-Kekse, Kaffee-Kardamon-Lollys oder aber auch gefüllte Orangentaler anrichten kann.

In der Adventszeit ist aber auch der Besuch von Weihnachtsmärkten, der oft scherzhaft als „Glühweinrallye“ bezeichnet wird, Tradition. Unverzichtbar sind die Düfte von Bratwürsten, Glühwein und frisch gebrannten Mandeln. Die Redaktion hatte Märkte in Münster, Stuttgart, Goslar, Rothenburg, Schwäbisch Hall, Bückeburg, Frankfurt am Main, Ulm, Görlitz, Seiffen, Ludwigsburg und Essen besucht und beschreibt die vor Ort gewonnenen Eindrücke in Wort und Bild.

 

Bemerkenswert werden zudem zahlreiche weihnachtliche Dekorationsideen dargeboten. Dabei beschränkt sich die Redaktion jedoch nicht allein auf die Inneneinrichtung. Auch eine Eingangstür, festlich geschmückt, stimmt Besucher bereits auf die Stimmung ein. Abgerundet wird diese Rubrik durch diverse Bastel-Anregungen. Hierzu zählen auch Adventskränze zum Verlieben.

In jüngster Zeit wurde in den Medien immer wieder von einer „Weihnachtsgurke“ berichtet. Es ist in den USA durchaus üblich, dass Familien ihren Weihnachtbaum auch mit Gurken schmücken. Diese als „Christmas Pickle“ bezeichnete Dekoration lässt sich aufgrund ihrer grünen Farbe nicht auf Anhieb im Christbaum erkennen. Jenes Familienmitglied, welches diese Gurke als erstes entdeckt, erhält ein zusätzliches Geschenk. Dabei gehen die Amerikaner davon aus, dass es sich um einen alten deutschen Brauch handeln würde.

  Anzeige

Da sich also jedes Land durch andere Traditionen auszeichnet, stellt die Redaktion entsprechende Bräuche einiger Nationen vor. Darunter sind die Slowakei, Dänemark, die USA, Grönland, Mexiko, Irland, Spanien, England, Polen, Frankreich und Monaco.

Das Magazin ist zum Verkaufspreis von 1,79 Euro mit einem Umfang von 68 Seiten im Zeitschriftenhandel erhältlich. Die nächste belieferte Verkaufsstelle kann online über das Portal mykiosk abgefragt werden.

siehe auch: Themenbereich Weihnachten

 


 

Tags: Weihnachten, Stegenwaller, Frauenzeitschriften (Objektgruppe)

Neu im Handel

  • 1
  • 2

Top Artikel auf Pressenews in Deutschland

  • 1