Folge uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

Die Welt verzeichnet Zuwachs der Digitalabos

Axel Springer Haupteingang 2Das digitale Bezahlangebot der überregionalen Abozeitung „Die Welt“ aus dem Hause Axel Springer überspringt erstmals die Marke von insgesamt mehr als 100.000 Abonnenten. Nach Angaben der IVW konnten im Monat April 2019 100.702 „WELTplus“-Kunden gezählt werden. Dies bedeutet einen Zuwachs von rund 26 Prozent und über 20.000 Abonnenten im Jahresvergleich zum April 2018.


 

Der General Manager der Marken BILDplus und WELTplus erklärte hierzu: „Der zahlende Leser steht bei uns im Mittelpunkt und diese Strategie geht auf. Dass wir mit unserem Bezahlmodell so dynamisch wachsen, ist ein toller Erfolg für das Team und bestärkt uns auf unserem Weg.“

Als erste der großen deutschen überregionalen Nachrichtenseiten hatte die Marke „Die Welt“ im Dezember 2012 ein Bezahlmodell für die bis dahin kostenfreie Webseite eingeführt. Das Abo-Modell WELTplus für die digitalen journalistischen Angebote startete sodann im September 2016 ein so genanntes „Freemium“-Modell. Hierbei sind die aktuellen Nachrichten sowie die Mediathek kostenfrei und unbegrenzt nutzbar. Ausgewählte Bestandteile wie redaktionelle Dossiers, hintergründige Lesestücke und exklusive Recherchen sind hingegen exklusiv für WELTplus-Abonnenten zugänglich.

 


Das WELTplus-Abonnement ist in mehreren Angeboten erhältlich: Nutzer lesen Artikel des digitalen Angebots für 9,99 Euro im Monat, für 19,99 Euro erhalten Nutzer mit WELTplus Premium die App mit der digitalen Zeitung WELT EDITION dazu. Für 29,99 Euro im Monat können mit WELTplus Gold zusätzlich die E-Paper von WELT und WELT AM SONNTAG gelesen werden.

(Quelle)

 

Tags: Tageszeitung, Axel Springer, Bezahlschranke / Paywall, Welt am Sonntag, Die Welt

Neu im Handel

  • 1
  • 2

Top Artikel auf Pressenews in Deutschland

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20