Folge uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

Die Wochenzeitung „Die Zeit“ verzeichnet deutliche Verkaufssteigerung

Die ZeitIn den vergangenen Wochen zeigte sich, dass die Menschen im Zusammenhang mit der Corona-Krise nach Informationen suchen. Dass wirkt sich insbesondere auch auf den Abverkauf von Printmedien aus, die nicht nur aktuelle Nachrichten präsentieren, sondern auch die jeweiligen Hintergründe beleuchten. Erste Ergebnisse des ersten Quartals 2020 liefert die Wochenzeitung „Die Zeit“, weitere Medien werden folgen.

Anzeige

 

Die Hamburger Wochenzeitung meldet für das erste Quartal 2020 sowohl im Abo als auch im Einzelverkauf eine deutliche Steigerung der verkauften Auflage. Der Gesamtverkauf liegt mit durchschnittlich 500.767 Exemplaren pro Woche um 1.838 Exemplare über dem Vorjahr. Das Abonnement wächst auf 349.623 Exemplare (+5.661 Exemplare) und erreicht somit das beste Ergebnis in einem ersten Quartal seit Bestehen der Zeitung.

Der Einzelverkauf bleibt stabil, womit „Die Zeit“ im sogenannten „harten Verkauf“ insgesamt ein Plus von knapp 5.000 Exemplaren erreicht. Der „harte Verkauf“ umfasst nur Abonnementsexemplare, die zum vollen Abopreis verkauft werden, sowie Einzelverkaufsexemplare, die zum vollen Verkaufspreis abgesetzt werden konnten. Die digitale Auflage erreicht mit 137.606 Exemplaren ebenfalls ein Rekordniveau und entwickelt sich mit einem Zuwachs um 31.484 Exemplare (+29,7 Prozent) auch weiterhin besonders stark.

 

Anzeige

Der Geschäftsführer der Zeit-Verlagsgruppe erklärt hierzu: „Unsere Abo-Auflage ist im ersten Quartal auf ein neues Rekordergebnis gestiegen. Die Menschen suchen gerade jetzt Medien, die Orientierung geben und sich für den Zusammenhalt der Gesellschaft besonders einsetzen. Dass immer mehr Leserinnen und Leser uns als Abonnenten auch langfristig treu bleiben, ist ein großes Kompliment an unsere Redaktion.“

 

 

Die Zeit

Die in Hamburg erscheinende überregionale deutsche Wochenzeitung „Die Zeit“ wurde mit einer Auflage von 25.000 Exemplaren erstmals am 21. Februar 1946 veröffentlicht. Herausgeber waren Gerd Bucerius, Ewald Schmidt di Simoni, Richard Tüngel und Lovis H. Lorenz. Sie wird in Mörfelden-Walldorf und Ahrensburg im nordischen Format gedruckt.

1996 erfolgte die Übernahme durch die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck. Chefredakteur ist seit 2004 Giovanni di Lorenzo, Mitherausgeber war von 1983 bis 2015 der frühere Bundeskanzler Helmut Schmidt. Die politische Ausrichtung wird als liberal angesehen, „Die Zeit“ gilt als ein deutsches Leitmedium.


Tags: Die Zeit, Zeitungen, überregional (Objektgruppe), Wochenzeitung

Neu im Handel

  • 1
  • 2

Top Artikel auf Pressenews in Deutschland

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7