Ringier nimmt Ottmar Hitzfeld unter Vertrag

Ringier AG

Die Ringier AG hat mit dem Trainer der Schweizer Fußball-Nationalmannschaft, Ottmar Hitzfeld, 63, einen mehrjährigen Zusammenarbeitsvertrag abgeschlossen. Hitzfeld wird dem größten Schweizer Medienhaus ab September 2012 in mehreren Funktionen zur Verfügung stehen. Die Kooperation zwischen Ottmar Hitzfeld und der Ringier AG beinhaltet kommunikative und repräsentative Auftritte für Ringier sowie eine redaktionelle Zusammenarbeit, dies auch für die Blick-Gruppe. Darüber hinaus wird Hitzfeld Ringier in sport- und fußballtechnischen Belangen beraten.


Die mit Ottmar Hitzfeld vereinbarte Zusammenarbeit hat einen langfristigen Charakter. Geplant ist, dass der heutige Nationaltrainer dem Medienunternehmen Ringier AG auch nach seiner Trainerlaufbahn als Senior Advisor und Botschafter rund um Sport und Fußball zur Verfügung stehen wird.

Marc Walder, CEO Ringier AG, zur Kooperation mit dem Nationaltrainer: «Ottmar Hitzfeld steht für Kompetenz, Glaubwürdigkeit und Integrität. Er wird unsere Engagements im Sportbereich generell und im Fußball im Speziellen unterstützen.»

Ottmar Hitzfeld über die Vereinbarung mit Ringier: «Ich freue mich sehr auf eine professionelle Zusammenarbeit mit dem größten Schweizer Medienhaus. Ringier ist bekannt für seinen Pioniergeist und seine Innovation. Sport und Fußball sind zentrale Themen bei Ringier.»

Der am 12. Januar 1949 in Lörrach (Deutschland) geborene Hitzfeld spielte in der Jugend von 1960 bis 1967 beim TuS Stetten und von 1967 bis 1968 beim FV Lörrach. Als Profifußballer war er beim FV Lörrach (1968 bis 1971), FC Basel (1971 bis 1975), VfB Stuttgart (1975 bis 1978), FC Lugano (1978 bis 1980) und FC Luzern (1980 bis 1983) unter Vertrag.

Im Anschluss war er als Trainer beim SC Zug (1983 bis 1984), FC Aarau (1984 bis 1988), Grasshoppers Zürich (1989 bis 1991), Borussia Dortmund (1991 bis 1997), FC Bayern München (1998 bis 2004 sowie von 2007 bis 2008) tätig und trainiert seit 2008 die Schweizer Nationalmannschaft.