Folge uns auf Facebook

Finanzen Verlag kauft Börse Online

Der Verlag Gruner + Jahr hat den am 23. November 2012 angekündigten Verkaufsprozess für den wöchentlich erscheinenden Titel Börse Online erfolgreich abgeschlossen. Mit Wirkung zum 18. Januar 2013 wird der Anlegertitel in der Münchener FV Börsen Verlag GmbH erscheinen, einer 100%igen Tochtergesellschaft des Finanzen Verlages, der bereits die Titel Euro, Euro am Sonntag und Artinvestor herausgibt. Der Finanzen Verlag wird zehn derzeit in Frankfurt beschäftigten Redakteuren der G+J Wirtschaftsmedien ein Beschäftigungsangebot am Standort München machen.

Julia Jäkel, Vorstand Gruner + Jahr Deutschland, kommentiert die erfolgreiche Transaktion: "Ich freue mich, dass wir mit dem Finanzen Verlag einen erfolgreichen und verantwortungsvollen Käufer gefunden haben, der unseren Anlegertitel im Rahmen eines bestehenden Portfolios renommierter Wirtschaftstitel fortführt. Den Mitarbeitern, die das Angebot des Finanzen Verlages annehmen, wird am Standort München eine gute Perspektive geboten. Ich danke allen Mitarbeitern von Börse Online herzlich für ihren großen Einsatz und ihre hervorragende journalistische Leistung in den vergangenen Jahren."

Dr. Frank-B. Werner, Geschäftsführer der Erwerberin und des Finanzen Verlages, freut sich über die Abrundung seines redaktionellen Programms: "Neben unserem Monatsmagazin Euro, der Wochenendzeitung EURO am SONNTAG und dem zweimonatlichen Kunstmarktspezialisten Artinvestor können wir nun auch im Markt der wöchentlichen Wirtschaftsmagazine ein interessantes Angebot machen. Als Mitgründer und ehemaliger Chefredakteur von Börse Online freue ich mich ganz besonders, die Fortführung des Titels zu ermöglichen."

Das Druck- und Verlagshaus Gruner + Jahr ist Europas führendes Magazinhaus. Rund 11.800 Mitarbeiter weltweit erreichen mit mehr als 500 Medienaktivitäten, Magazinen und digitalen Angeboten Leser und Nutzer in über 30 Ländern. Bei G+J erscheinen u. a. Stern (D), Brigitte (D), Geo (D, E, F), Capital (D, F), Gala (D, F, PL), Eltern (CHN, D, E, PL), P.M.-Gruppe (D), Essen & Trinken (D) sowie National Geographic (D, F, PL, NL). Gruner + Jahr hält 59,9 Prozent an der Motor Presse Stuttgart, einem der größten Special Interest-Zeitschriftenverlage in Europa. Die G+J-Tochtergesellschaft Brown Printing ist eines der größten Offsetdruck-Unternehmen in den USA. Im Geschäftsjahr 2011 betrug der G+J-Umsatz EUR 2,29 Mrd. Mit einem Auslands-Umsatzanteil von 56 Prozent gehört G+J zu den internationalsten Verlagshäusern der Welt. 74,9 Prozent von Gruner + Jahr sind im Besitz der Bertelsmann SE & Co. KGaA, 25,1 Prozent hält die Hamburger Verlegerfamilie Jahr.

{module Google Inhalt}


Im Finanzen Verlag mit Sitz in München erscheinen das Monatsmagazin Euro, die Wochenzeitung Euro am Sonntag, das Magazin Artinvestor, der Newsletter Euro fondsxpress sowie verschiedene Spezialveröffentlichungen.

Neu im Handel

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Top Artikel auf Pressenews in Deutschland

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35