VDZ veröffentlicht neue PRINT&more-Ausgabe

VDZ

Die vierte VDZ PRINT&more des Jahres ist da! Mit 76 Seiten, über 15 Autoren, exklusiven Interviews und Beiträgen, resümiert sie nicht nur die wichtigsten Tage des Jahres in der Zeitschriftenbranche - Publishers‘ Summit und Publishers‘ Night - sondern auch „die“ IT Konferenz der Verlage, den Tech Summit. Wichtige Themen sind auch: Journalismus, Pressefreiheit, ein Blick durch die Verlagshäuser – dieses Mal mit Fokus auf Blue Ocean und TMM und, nicht zuletzt, die drei neuen VDZ Kampagnen für 2016.


23 Speaker in zwei Tagen, zahlreiche neue Formate und ein TEDxBerlinSalon – der VDZ Publishers‘ Summit 2015 zeigte im November die Entschlossenheit der Zeitschriftenbranche und ihrer Unterstützer. Politische Schwerpunkte setzten Bundeskanzlerin Angela Merkel und Martin Schulz, Präsident der Europäischen Kommission, mit Keynotes zu den wichtigsten politischen Botschaften. Und auch darüber waren sich die Mitglieder der Chefredakteurs-Runde einig: Die Pressefreiheit ist das wichtigste Gut der Demokratie.

Dazu verlieh der VDZ 2015 erstmals die neue „Goldene Victoria für Pressefreiheit“ an Ana Lilia Pérez (Mexiko), Farida Nekzad (Afghanistan) und Peter Bandermann (Deutschland). Ein wegweisendes Signal der weltweiten Unterstützung an die Journalisten.

 

Der VDZ ist mit drei neuen Kampagnen an den Start gegangen: „Demokratie braucht Pressefreiheit“, „Editorial Media“ und „Presse verkauft“. Das neue Motiv der Pressefreiheitskampagne soll auch 2016 die Relevanz von Freiheit für Gesellschaft und Wirtschaft deutlich machen. Editorial Media setzt auf die Stärkung der Wirkungskraft guter Inhalte auf allen Plattformen für Verlage, Werbungtreibende und Leser. Währenddessen startet mit „Print verkauft“ im Februar die erste B2B Kampagne für den Vertrieb. Die Botschaft: „5 gute Gründe für Presse im Handel“.

Auch in dieser Ausgabe: Schauspielerin Dennenesch Zoudé und VDZ-Hauptgeschäftsführer Stephan Scherzer lasen gemeinsam zum 12. Bundesweiten Vorlesetag in einer Grundschule in Berlin-Wedding, BamS Politik-Ressortleiter Roman Eichinger war mit dem VDZ in Tokio auf Tour und Staatsministerin Monika Grütters überreichte im Rahmen des Schülerwettbewerbes „Nationale Initiative für Printmedien“ in Berlin Preise an vier Siegerschulen aus ganz Deutschland. Im Abonnement kostet die PRINT&more 50,- € im Jahr (vier Ausgaben) und kann beim VDZ bestellt werden.