„Sport in Hamburg: Momente aus fünf Jahrzehnten“

„Sport in Hamburg: Momente aus fünf Jahrzehnten“

Das Hamburger Abendblatt veröffentlicht in Kooperation mit Sportfotografie Witters ein Magazin über großartige Sportmomente in Hamburgs Geschichte. Auf über 100 Seiten werden die spannendsten und emotionalsten Sportgeschichten durch erstklassige Fotografien und persönliche Berichte erlebbar gemacht.

 

 

Von kleinen Turnieren und gigantischen Sportevents über die größten Sportstars bis hin zu Hamburger Machern wie Günter Netzer, Wolfgang Klein, Peter Krohn und Jürgen Hunke – auf all das blickt die Redaktion in diesem bildstarken Sportmagazin zurück. Unvergessliche Momente wie der Sieg des FC St. Pauli über den Weltpokalsieger Bayern München 2002 und emotionale Aktionen wie die größten menschlichen Olympischen Ringe finden ebenso Platz wie spannende Geschichten aus dem Spring- und Dressurderby.

„Mit ausdrucksstarken Hintergrundberichten unserer Redaktion und starken Bildern von Sportfotografie Witters wollen wir die magischen Sportmomente Hamburgs wieder aufleben lassen“, sagt Lars Haider, Chefredakteur des Hamburger Abendblattes. „Es sind diese Momente, die uns Hamburger zusammengeschweißt und oft auch auf eine harte Probe gestellt haben.“

 

„Die Begeisterung und Treue der Hamburger für ihren Sport ist grenzenlos. Hamburg ist ein einziges Stadion, deshalb mussten wir das Magazin machen“, sagt Alexander Laux, Sportchef des Hamburger Abendblattes.

„Sport in Hamburg“ ist die achte Ausgabe der 2017 gestarteten Magazinreihe rund um Hamburg. Im Mai 2018 wurden Layout und Konzeption der Magazine mit dem European Newspaper Award ausgezeichnet. Damit haben sich die Magazine nach einem Jahr bereits fest im Portfolio des Verlages etabliert und erfreuen sich großer Nachfrage, auch im nationalen Handel. Alle Ausgaben entstehen unter Projektleitung von Immo Riege im Bereich Corporate Publishing und Magazine im Team Marketing & Events unter Gesamtleitung von Vivian Hecker. Die redaktionelle Leitung liegt bei Berndt Röttger, stellvertretender Chefredakteur des Hamburger Abendblattes.