Folge uns auf Facebook

Panini-Magazin „Mia and me“ bester Neueinsteiger

Mit dem Mädchenmagazin „Mia and me“ hat die Stuttgarter Panini Verlags GmbH einen Titel im Handel platziert, der seinesgleichen sucht: Die Erstausgabe (März 2013) des Monatshefts für Sechs- bis Neunjährige hat sich 80.000 Mal verkauft – so oft wie kein anderer Neueinsteiger der vergangenen Jahre im jungen Mädchensegment. Nach dem erhofften Erfolg hat Panini die Auflage bereits für die Mai-Ausgabe erhöht.

{module Google Inhalt}


Das 36-seitige Fanmagazin (3,50 Euro) reiht sich ein in die Liste der Bestseller von „Mia and me“ bei Panini: Auch die DVDs und Stickerkollektion mit den Geschichten rund um die zauberhafte Fantasiewelt von Centopia erzielen weit überdurchschnittliche Absatzzahlen. So sind beispielsweise seit Verkaufsstart der DVDs im August 2012 mehr als 250.000 Exemplare über den Ladentisch gegangen. Lizenzgeber von „Mia and me“ ist der langjährige Panini-Partner m4e. „Wir sehen im Thema ‚Mia and me‘ ein sehr großes Marktpotenzial. Das werden wir auch in Zukunft quer durch die Produktpalette optimal ausschöpfen“, so Gabriele El Hag, Publishing Director Books/Kids/DVD bei Panini.

Das neue Magazin kombiniert die reale Lebenswelt seiner jungen Leserinnen mit der zauberhaften Fantasiewelt von Centopia, in der es Elfen, Einhörner, Drachen und vieles mehr zu entdecken gibt. Mias reale Welt dagegen dreht sich um die Themen Freundschaft und Schule. Die Magazin-Geschichten greifen Probleme auf, mit denen sich die Leserinnen identifizieren können. Die Serie lief bereits im Kinderkanal (KiKA) und wird aktuell samstags vormittags im ZDF ausgestrahlt.

Über „Mia and me“:
Nachdem ihre Eltern nach einem Autounfall als vermisst gelten, kommt die 12-jährige Mia ins Internat. Zum Abschied überreicht ihre Tante ihr ein Geschenk ihrer Eltern, das sie eigentlich zum Geburtstag hätte bekommen sollen. Mias Vater, ein Computerspielspezialist, hat ihr Lieblingsbuch „Die Legende von Centopia“ für sie als Spiel entworfen. Als Mia den beigefügten Armreif überstreift und das Passwort sagt, verwandelt sie sich selbst in eine Zeichentrickfigur und findet sich in der zauberhaften Fantasiewelt Centopia wieder.

Dort angekommen lernt sie den Pan Phuddle, die Elfen Yuko und Mo und das Einhorn Lyria kennen und stellt fest, dass sie mit den Einhörnern sprechen kann. Sie erfährt, dass Centopia nicht die harmonische Welt voller Liebe und Frieden ist, die sie aus dem Buch kennt. Denn die böse Königin Panthea jagt die Einhörner, um sich mit dem Staub ihrer Hörner ewige Jugend zu erhalten. Wird Mia die Einhörner und somit Centopia retten können? Obwohl der magische Armreif Mia immer wieder zurück in ihre eigene Welt ruft, nimmt Mia mit Yuko und Mo den Kampf gegen die finstere Macht Centopias auf…

Neu im Handel

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Top Artikel auf Pressenews in Deutschland

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33