AWA 2011: Über 41 Millionen lesen regelmäßig Anzeigenblätter

Die aktuelle Allensbacher Markt- und Werbeträger-Analyse (AWA) weist 41,02 Millionen regelmäßige Anzeigenblatt-Leser in der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahre aus. Damit ist dieser Wert deutlich gestiegen.

{module Google Inhalt}

Der Weiteste Leserkreis (WLK) liege bei 58,75 Millionen, dies entspreche 83,5 Prozent der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahre, teilte der Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in Berlin mit. „Die sehr hohen Reichweiten bestätigen die herausragende Stellung der Anzeigenblätter als lokales Medium“, sagte BVDA-Geschäftsführer Heiner Urhausen. Während sich 86,7 Prozent der Grundgesamtheit für Lokales interessieren, sind es bei den regelmäßigen Lesern der Anzeigenblätter laut AWA sogar 90,8 Prozent. „Wo es sich ums Lokale dreht, kommt man an den Anzeigenblättern nicht vorbei. Sie besitzen die lokale Kompetenz“, so Urhausen.

Weitere Ergebnisse: 70,8 Prozent (LpA) achten beim Einkauf darauf, was es im Sonderangebot gibt. Allerdings sind die regelmäßigen Anzeigenblattleser nicht nur preissensible Konsumenten: Über 60 Prozent von ihnen sind bereit, für gute Qualität auch mehr zu zahlen. „Diese Zahlen unterstützen die Bedeutung der Anzeigenblätter als Partner der lokalen Wirtschaft, des Handels und des Handwerks“, so Urhausen.

Die AWA 2011 basiert auf einer leicht veränderten Grundgesamtheit. Sie umfasst erstmals die gesamte deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahre. Die Personenstichprobe umfasst insgesamt 20.990 Befragte.

Drucken E-Mail

Neu im Handel

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Top Artikel auf Pressenews in Deutschland

  • 1
  • 2
  • 3