Jubiläumsausgabe: Zehn Jahre Cicero

Magazin Cicero

Cicero, das Magazin für politische Kultur, feiert diese Woche mit einer speziellen Jubiläumsausgabe seinen zehnten Geburtstag. Als Autoren fungieren Verleger Michael Ringier, ehemalige Cicero-Chefredakteure wie Michael Naumann, Wolfram Weimer sowie Markus C. Hurek, stellvertretender Chefredakteur der ersten Stunde. Beleuchtet werden zehn Jahre bewegte Cicero-Geschichte – wie beispielsweise der erste große Skandal: die Durchsuchung der Redaktionsräume, die am Ende zum Cicero-Urteil des Bundesverfassungsgerichts und damit zu einer Stärkung der Pressefreiheit führte.

 
 


Verleger Michael Ringier denkt im Jubiläumsheft über die Zukunft des Journalismus nach und erklärt den Wert des gedruckten Wortes. Zum Jubiläum kehren auch die beiden ehemaligen Chefredakteure des Magazins als Autoren zurück: Wolfram Weimer schließt mit seinem «Postscriptum» die Ausgabe ab. Michael Naumann, Weimers Nachfolger und früherer Kulturstaatsminister schreibt den «Atticus», das Editorial.

Chefredakteur Christoph Schwennicke: «Cicero hat es in den 10 Jahren seines Bestehens geschafft, sich als das außergewöhnliche politische Magazin zu etablieren, ohne dabei selbst etabliert zu sein: Es ist frisch, frank, frei, frech und überraschend. Das jedenfalls ist der Anspruch der Redaktion, den wir gerade mit der Jubiläumsausgabe einzulösen trachteten. Diese Ausgabe versteht sich wie alle mehr als 100 vorangegangenen auch als Gegenangebot zum überdrehten, hektischen Fast-Food-Journalismus unserer Zeit. Wir sagen: Lieber einmal im Monat - dann aber richtig!»

Cicero wurde in den zehn Jahren seit seiner Gründung längst zu einem der bedeutendsten und themenführendsten Magazine in Deutschland. Monat für Monat beziehen prägende Persönlichkeiten der Zeitgeschichte sowie renommierte Journalisten Stellung zu relevanten Themen aus Politik, Wirtschaft und Kultur. Und immer wieder lanciert Cicero die ganz großen Debatten: unter dem Titel «Ritt gegen Merkel» vermeldete Cicero im September vergangenen Jahres als erstes Magazin Peer Steinbrücks Kanzlerkandidatur.

Für die unverwechselbaren Titelcovers wird die Redaktion regelmäßig ausgezeichnet. Das Re-Design im vergangenen Jahr und auch die neue, kreative Eigenvermarktung haben das Autorenmagazin insbesondere auch für Anzeigenkunden noch attraktiver werden lassen. Die aktuelle Cicero-Verlagskampagne wurde von der Hamburger Agentur VSF&P entwickelt und steht unter dem Motto: «Cicero – anders als Sie denken». Das Jubiläumsheft ist ab Donnerstag, 24. April 2014 am Kiosk erhältlich.