Flow, das Magazin für Achtsamkeit, Inspiration, Zeitgeist und Paperlovers ab morgen im Handel

Morgen erscheint die erste Ausgabe von FLOW, dem Magazin für Frauen, die das Leben anders sehen wollen. Das Konzept des G+J Lizenztitels ist einzigartig auf dem deutschen Zeitschriftenmarkt: Besondere redaktionelle Beiträge verbinden sich mit einer außergewöhnlichen Gestaltung und Haptik.

 

FLOW ist ein Magazin für die persönlichen, schönen und ruhigen Momente. Es bietet seinen Leserinnen Geschichten zu psychologischen, philosophischen und Zeitgeist-Themen, die anregen, aber nicht belehren. Es gibt positive Denk- und Kreativitätsanstöße sowie praktische Tipps, die das Leben erleichtern. Mit zahlreichen DIY-Ideen feiert FLOW das Selbstgemachte, das Kreative. Die erste Ausgabe startet mit dem Titelthema: "Geben & Nehmen: Was ist mir wirklich wichtig?". Es folgen die vier Themen-Bereiche: "Feel connected", "Live mindfully", "Spoil yourself" und "Simplify your life". Jeder dieser vier Bereiche ist anders gestaltet: Schriftart und Papier geben jeder Rubrik eine ganz eigene Stimmung. Diese unterschiedlichen Papierarten, das ruhige Layout mit vielen Illustrationen machen FLOW zu einem besonderen optischen und haptischen Erlebnis. Außerdem bietet FLOW in jeder Ausgabe Papiergeschenke zum Herausnehmen wie Notizbücher, Geschenkpapierbögen, Sticker und Ähnliches.

 

FLOW spricht gebildete, kreative und selbstbewusste Frauen jeden Alters an, die eine hohe Affinität zu Papierprodukten, zum Selbermachen und liebevollen Details haben. Online wird das Magazin unter www.flow-magazin.de begleitet, mit Verlinkung zu sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram und Twitter sowie zum FLOW Shop mit schönen Papierprodukten.

Sinja Schütte, FLOW-Chefredakteurin: "FLOW gibt den Leserinnen ein gutes Gefühl, denn FLOW fordert und verspricht nichts, sondern eröffnet nur Möglichkeiten. In FLOW geht es um Persönlichkeit, um das, was uns gefällt, uns interessiert, uns wichtig ist – nicht um Trends. Wir feiern das Schöne am Unperfekten, denn wir sind es nun einmal nicht. FLOW möchte achtsamer machen, daher werden auch die Geschichten im Heft auf untypische Art erzählt, langsam und der Leserin zugewandt. Wir duzen die Leserinnen, sprechen aber eher im Sinne eines Wir. Die Erzählgeschwindigkeit ist fast literarisch, man gerät beim Lesen sprichwörtlich in einen Flow."

FLOW ist ab dem 19. November für 6,95 Euro im Handel erhältlich. Der Heftumfang beträgt 144 Seiten, die Druckauflage liegt bei 100.000 Exemplaren. Das Magazin bietet in seiner ersten Ausgabe als Papier-Extra ein Notizbuch, Geschenkpapier und Aufkleber.