feed-image

Folge uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

Unternehmen/ Köpfe

Journalismus: Gewerkschaft fordert mehr Haltung zur Demokratie

Christoph Schmitz (Foto: Kay Herschelmann)Christoph Schmitz (Foto: Kay Herschelmann)Im Rahmen des heute in Berlin eröffneten 33. Journalismustags der Deutschen Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) appellierte das ver.di-Bundesvorstandsmitglied Christoph Schmitz an die deutschen Journalisten, mehr Haltung zur Verteidigung demokratischer Werte und bedrohter Journalistinnen und Journalisten zu zeigen. Notwendig wäre diese Forderung angesichts zunehmend polarisierter Debatten und verstärkter Angriffe von rechts auf Journalistinnen und Journalisten, Redaktionen oder den öffentlich-rechtlichen Rundfunk.

 

Weiterlesen

BVDM: Geschäftsklima kühlt sich leicht ab, Geschäftslage verbessert sich

Druckindustrie 2 Foto BVDMFoto: BVDMNoch in den beiden vorherigen Monaten ließ sich eine Erholung des Geschäftsklimas in der deutschen Druck- und Medienbranche feststellen, doch nunmehr zeigt sich im Dezember 2019 eine leichte Abkühlung. Der Geschäftsklimaindex, der monatlich vom Bundesverband Druck und Medien (BVDM) berechnet wird, fiel gegenüber dem Vormonat saisonbereinigt um 1,0 Prozent von 102,1 auf 101,0 Zähler. Jedoch notierte der Indexwert erstmals seit Januar 2018 deutlich über seinem Vorjahresniveau. Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Index im Dezember um 5,1 Prozent.

 

Anzeige

Weiterlesen

Simon Michel-Berger wird Chefredakteur der Zeitschrift agrarheute

Michel Berger SimonDer bisherige stellvertretende Chefredakteur des im dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag, München, erscheinenden Bayerischen Landwirtschaftlichen Wochenblatts, Simon Michel-Berger, übernimmt ab Februar 2020 die Chefredaktion des nationalen Monatstitels agrarheute, der im selben Verlag erscheint. Sein Vorgänger, Uwe Steffin, verlässt dann den Verlag, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen.

 

Anzeige

Weiterlesen

Reporter ohne Grenzen: 2019 wurden 49 Medienschaffende getötet

Reporter ohne GrenzenErschreckende Jahresbilanz: Aktuell sitzen weltweit 389 Journalistinnen, Journalisten und andere Medienschaffende in direktem Zusammenhang mit ihrer Arbeit im Gefängnis. Dies ist gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung um zwölf Prozent. In Ausübung ihres Berufes wurden 49 getötet, nur eine Minderheit von ihnen starb in Kriegsgebieten. Die meisten hingegen kamen in Ländern ums Leben, in denen formal Frieden herrscht.

 

Anzeige

Weiterlesen

Provinzial schreibt Preis für die beste Schülerzeitung im Norden aus

Provinzial NordWestDie Provinzial Nord Brandkasse schreibt seit 2014 einen Schülerzeitungswettbewerb aus, der an die besten Schülerzeitungen aus Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern vergeben wird. Damit wolle man die Medienkompetenz schon früh fördern. Nunmehr hat die Bewerbungszeit für Artikel, die im Jahr 2019 veröffentlicht wurden, begonnen.

Weiterlesen

Axel-Springer-Preis wird um die Kategorie Lokaljournalismus erweitert

Axel Springer Haupteingang 2Der jährlich am 2. Mai verliehene Axel-Springer-Preis wird im kommenden Jahr um die Kategorie „Lokaljournalismus“ erweitert. Der 1991 vom Axel Springer Verlag und den Erben des Verlagsgründers gestiftete Preis wird an Journalisten vergeben. Mit der Ergänzung wolle man die Bedeutung von lokalen und regionalen Inhalten würdigen, heißt es in einer Erklärung des Berliner Verlagskonzerns.

Weiterlesen

Geschäftsklimaindex in der deutschen Druck- und Medienbranche verbessert sich

Druckindustrie Foto BVDMFoto: BVDMDas Geschäftsklima in der deutschen Druck- und Medienbranche hat sich im November 2019 leicht verbessert. Dies geht aus dem monatlich vom Bundesverband Druck und Medien e.V. (BVDM) veröffentlichten Konjunkturtelegramm hervor. Dem vorausgegangen war bereits eine deutliche Erholung im Oktober. Der vom Verband berechnete Geschäftsklimaindex stieg gegenüber dem Vormonat um saisonbereinigte 1,3 Prozent von 100,4 auf nunmehr 101,7 Zähler.

Weiterlesen

Der ungelöste Fall Herrhausen und die Geschichte eines Pressefotos

Kai-Uwe Wärner (Foto: Jan Haas, picture alliance)Kai-Uwe Wärner (Foto: Jan Haas, picture alliance)Am 30. November 1989 wurde der Vorstandssprecher der Deutschen Bank, Alfred Herrhausen, durch einen Bombenanschlag getötet. Bis heute ist nicht geklärt, wer für den Mord verantwortlich ist. In der ZDFinfo-Doku „Phantom RAF - Der ungelöste Fall Herrhausen“ wird der Fall im Fernsehen erneut beleuchtet. Markant bei der Aufarbeitung in Printmedien ist stets der Abdruck des „Herrhausen-Fotos“. Doch wie kam es überhaupt zu diesem „Bild für die Ewigkeit“?

Weiterlesen

BDZV: Theodor-Wolff-Preis wird erneut ausgeschrieben

Wolff Theodor 1913Theodor Wolff (1913)Der in Berlin ansässige Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) schreibt erneut den Theodor-Wolff-Preis (TWP) aus. Der Journalistenpreis der deutschen Zeitungen steht diesmal auch im Zusammenhang mit dem Thema „Klimawandel“. Bewerber müssen ihre Arbeiten bis spätestens 31. Januar 2020 einreichen.

Weiterlesen

Georg von Holtzbrinck-Preis 2019: Auszeichnung für journalistische Leistungen im Bereich der Wirtschaftsberichterstattung

Journalismus Bild von Shutterbug75 auf PixabaySymbolfoto (Bild: Shutterbug75/Pixabay)Autorinnen und Autoren sowie Redaktionsteams von WDR, Spiegel Online und dem Handelsblatt in den Kategorien Text, Audiovisuell und Interaktive Multimedia-Speziale, wurden im Rahmen einer feierlichen Gala in Frankfurt am Main mit dem renommierten Georg von Holtzbrinck-Preis für Wirtschaftspublizistik geehrt. Der Verleger Dieter von Holtzbrinck und eine hochkarätige Jury zeichnen jedes Jahr herausragende journalistische Leistungen im Bereich der Wirtschaftsberichterstattung aus.

Weiterlesen

Nadine Redlich übernimmt Kolumne vom Tigerenten-Erfinder Janosch im Zeit-Magazin

Zeit MagazinDie 35-Jährige Illustratorin Nadine Redlich zeichnet und schreibt ab sofort für die Hamburger Wochenzeitung Die Zeit. Wöchentlich wird sie die Leserinnen und Leser auf Seite 5 mit einem Cartoon begrüßen. In „Fast Überhört“ wird sie fortan kleine, wahre Szenen aus dem Alltag darstellen, die sie beispielsweise im Supermarkt, im Zug oder, wie in der ersten Ausgabe, in der Ikea-Filiale in Kaarst aufgeschnappt hat. Sie tritt damit die Nachfolge des Kinderbuchautors und Illustrators Janosch an.

Weiterlesen

Neu im Handel

  • 1
  • 2

Top Artikel Unternehmen/ Köpfe

  • 1