feed-image

Folge uns auf Facebook

Verbände/ Vereinigungen

Journalistenverbände kritisieren geplanten Stellenabbau bei Reuters

Frank Überall (Foto: Frank Sonnenberg)Die Geschäftsführung der Nachrichtenagentur Reuters wird von der Deutschen Journalistinnen- und Journalisten Union aufgefordert, auf den angekündigten Abbau von Redakteursstellen zu verzichten. Wie bekannt wurde, wolle man bei Reuters aus strategischen Gründen zehn von 80 Stellen im Text-Bereich streichen.

Weiterlesen

Studie: Wochenblattleser sind empfänglich für Werbung

Michael Rausch © BVDA Bernd BrundertErstmals werden seit diesem Herbst die Anzeigenblätter in Deutschland in der Markt-Media-Studie „best for planning" (b4p) ausgewiesen. „Die Anzeigenblätter liefern durch ihre Ausweisung in b4p weitere wichtige Nachweise für die Medialeistung der Gattung. Durch die Erkenntnisse über die Markenpräferenzen der Anzeigenblattleser sind die Wochenblätter bei Mediaagenturen und Werbetreibenden noch attraktiver und präsenter", sagt Michael Rausch, Geschäftsführer der Beteiligungsunternehmen Rheinische Anzeigenblatt und Vorsitzender des Arbeitskreis Marketing im Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter (BVDA), der die Studienbeteiligung vorangetrieben hat.

Weiterlesen

DJV: Mehr Vielfalt in Redaktionen

Frank Überall (Foto: Frank Sonnenberg)Frank Überall (Foto: Frank Sonnenberg)Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) macht sich für eine größere Vielfalt in den deutschen Medien stark. Mehr als 200 Delegierte des DJV-Verbandstages aus ganz Deutschland fordern in einer verabschiedeten Resolution, dass sich die Zusammensetzung der Gesellschaft auch in den Redaktionen widerspiegeln müsse.

Weiterlesen

BVDA-Geschäftsführer Jörg Eggers ruft Verlage zur Geschlossenheit auf

Jörg Eggers Foto: BVDA Bernd BrundertBVDA-Geschäftsführer Dr. Jörg Eggers hob zum Abschluss der Herbsttagung des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) die Wichtigkeit einer starken und geschlossenen Gemeinschaft in Zeiten des Wandels hervor. Den zahlreichen Herausforderungen wie den Veränderungen im Handel, dem wachsenden Wettbewerbsdruck auf dem Werbemarkt, und steigenden Kosten in Produktion und Zustellung der Wochenblätter könne die Anzeigenblattbranche nur mit vereinten Kräften begegnen. „Heute sind Kooperationen, Austausch und ein engmaschiges Netzwerk wichtiger denn je. Nur ein starker Verband kann für ein wirksames Gattungsmarketing und eine schlagkräftige Interessensvertretung in Politik und Werbewirtschaft sorgen“, erklärte Eggers.

Weiterlesen

DJV startet Umfrage zu Zeitschriften-Honorare für freie Journalisten

Frank Überall (Foto: Frank Sonnenberg)Frank Überall (Foto: Frank Sonnenberg)Der Deutsche Journalisten-Verband hat am heutigen Donnerstag eine Online-Umfrage unter freien Journalistinnen und Journalisten gestartet. Ziel ist es, den Zeitaufwand für Zeitschriftenartikel herauszufinden. Erhoben werden Angaben über das Erstellen eines Beitrags inklusive des Aufwands für Recherche, Briefing, Korrektur und ggf. notwendiger Zusatzleistungen wie Bilderstellung und -beschaffung sowie Abstimmungen mit den Redaktionen.

Weiterlesen

BVDA-Präsident lobt Veränderungswillen bei Handel und Verlagen

Alexander Lenders (Foto: Anette Koroll)Alexander Lenders (Foto: Anette Koroll)Zum Auftakt der Herbsttagung des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) hat BVDA-Präsident Alexander Lenders die engen Wechselwirkungen zwischen den Entwicklungen im Handel und der Anzeigenblattbranche betont. Genauso wie die Konsumenten heute selbstverständlich und simultan alle zur Verfügung stehenden Kanäle zum Einkauf nutzten, kommunizierten auch die Verlage mittlerweile über verschiedenste Wege mit ihren Lesern und Kunden.

Weiterlesen

Bundesverband Druck und Medien (BVDM) warnt vor steigenden Preisen

Der Wirtschaftsausschuss des Bundesverbandes Druck und Medien (BVDM) hat im Rahmen seiner Herbstsitzung hat die wirtschaftliche Lage der Branche analysiert. Danach reagieren Druckunternehmen zunehmend mit Preissteigerungen für Druckerzeugnisse auf die gestiegenen Preise für Vorprodukte wie Papier. Die Kunden der Druck- und Medienunternehmen müssen sich daher aufgrund der absehbar weiterhin steigenden Herstellungskosten auf Preiserhöhungen einstellen, so das Fazit des Gremiums des Berliner Verbandes.

Weiterlesen

Jeder dritte junge Bundesbürger empfindet Stress durch digitale Medien

Die Altersgruppe der 14- bis 34 jährigen ist zwar im Zeitalter des Internets aufgewachsen, dennoch empfinden 36 Prozent in dieser Altersklasse digitalen Stress und fühlen sich durch digitale Medien unter Druck gesetzt. Männer sind mit 38 Prozent etwas stärker betroffen als Frauen (34 Prozent). Dies ergibt sich aus der repräsentativen Studie „Zukunft Gesundheit 2018" der Schwenninger Krankenkasse und der Stiftung „Die Gesundarbeiter". Dafür wurden mehr als 1.000 Jugendliche und junge Erwachsene in Deutschland zwischen 14 und 34 Jahren befragt.

Weiterlesen

BDZV: Datenschatz der Tech-Riesen in Europa zugänglich machen

BDZV: Datenschatz der Tech-Riesen in Europa zugänglich machen

Der BDZV begrüßt ausdrücklich den Vorschlag der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft, große Internetkonzerne wie Google, Amazon und Facebook zur Öffnung ihrer Datenpools zu bewegen. BDZV-Präsident Dr. Mathias Döpfner, zugleich Vorstandsvorsitzender der Axel Springer SE, erklärte, dass Zeitungen und andere Unternehmen in Deutschland und Europa mit den anonymisierten Nutzungsdaten der Tech-Riesen ihr Werbe- und Nutzergeschäft künftig auf eigene Rechnung führen könnten.

Weiterlesen

Im BVDA organisierte Verlage haben online die Nase vorn

Im BVDA organisierte Verlage haben online die Nase vorn

Die im Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) organisierten Verlage sind auch in der digitalen Welt sehr aktiv und durch die Nutzung verschiedener Kanäle gut aufgestellt. Wie aus einer Erhebung des BVDA hervorgeht, sind die im Verband organisierten Verlage online deutlich präsenter und breiter aufgestellt als der Rest der Anzeigenblattverlage in Deutschland. Mittlerweile verfügen mehr als 78 Prozent der im Verband organisierten Verlage über eine mobil optimierte Website - das sind 15 Prozent mehr als bei der letzten Untersuchung im Dezember 2016. Von nicht im BVDA organisierten Verlagen leisten sich lediglich 48 Prozent einen mobil optimierten Online-Auftritt.

Weiterlesen

Neu im Handel

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Top Artikel auf Pressenews in Deutschland

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37
  • 38
  • 39
  • 40
  • 41
  • 42
  • 43
  • 44
  • 45
  • 46
  • 47
  • 48
  • 49
  • 50
  • 51
  • 52
  • 53
  • 54
  • 55
  • 56
  • 57
  • 58
  • 59
  • 60