Folge uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

Ausschreibung des Journalistenpreises der Ludwig-Erhard-Stiftung

Die in Bonn ansässige Ludwig-Erhard-Stiftung hat erneut den vom früheren Bundeskanzler Ludwig Erhard (CDU) gestifteten Preis für Wirtschaftspublizistik ausgeschrieben. Mit diesem wolle man die Aufbereitung von Informationen und die Diskussionen über die Soziale Marktwirtschaft fördern. Zusammen mit dieser Auszeichnung wird seit 1991 auch ein Förderpreis für Wirtschaftspublizistik verliehen. Die Preise sind mit insgesamt 15.000 Euro dotiert.

Anzeige

 

Mit den Preisen werden Journalisten, Wissenschaftler und Angehörige anderer Berufe geehrt, die jünger als 35 Jahre sind. Eine unabhängige Jury entscheidet seit 1977 alljährlich über die Preisvergabe. Sie berücksichtigt dabei Presseartikel, Arbeiten der wissenschaftlichen Publizistik sowie Hörfunk-, TV- und Online-Beiträge, die zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember 2019 im In- oder Ausland verbreitet wurden und in enger Beziehung zur Sozialen Marktwirtschaft stehen.

Zusammen mit einem kurzen Lebenslauf des jeweiligen Autors müssen entsprechende Bewerbungen oder Vorschläge Dritter für den Förderpreis der Stiftung bis zum 1. Februar 2020 zugehen. Die Ludwig-Erhard-Stiftung e.V. wurde 1967 durch Altbundeskanzler Ludwig Erhard in Bonn als gemeinnütziger Verein gegründet.

 

Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, durch Publikationen, Vorträge und Veranstaltungen „der Fortentwicklung und Stärkung der Sozialen Marktwirtschaft“ dienen zu wollen. Nach ihrer Satzung werde man „freiheitliche Grundsätze in Politik und Wirtschaft durch staatsbürgerliche Erziehungs- und Bildungsarbeit im In- und Ausland sowie durch wissenschaftliche Tätigkeit auf dem Gebiet der Wirtschaft und Ordnungspolitik“ fördern.

Als Motto hat sich die Ludwig-Erhard-Stiftung „Freiheit und Verantwortung als Fundament einer Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung für den mündigen Bürger“ gegeben. Auf diese Weise beabsichtigt die Stiftung auch dem politischen Opportunismus und Konformismus entgegentreten zu können. Der Verein finanziert sich über das Stiftungsvermögen, durch freiwillige Beiträge sowie durch Spenden.

 

Tags: Journalismus, Auszeichnung

Neu im Handel

  • 1
  • 2

Top Artikel Verbände/ Vereinigungen

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5