Folge uns auf Facebook

Zeitschriften: DJV erwartet ein verhandelbares Angebot

Zeitschriften: DJV erwartet verhandelbares Angebot

Deutsche Journalisten-Verband fordert die Zeitschriftenverleger auf, mit einem verhandlungsfähigen Angebot in die dritte Tarifrunde am 27. Juli 2016 in Hamburg zu kommen.


Die rund 9.000 Redakteurinnen und Redakteure an Zeitschriften hätten ein Anrecht darauf, dass die Verhandlungen über einen neuen Gehaltstarifvertrag konstruktiv fortgeführt würden, sagt DJV-Verhandlungsführer Kajo Döhring. Der DJV fordert 4,5 Prozent mehr Gehalt, der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) blieb auch in der zweiten Gesprächsrunde am 22. Juni 2016 ein konkretes Angebot schuldig. Stattdessen pochten die Verleger auf eine mit drei Jahren extrem lange Laufzeit des künftigen Tarifvertrags. Döhring: „Bei einer langen Laufzeit liegt das Risiko einer steigenden Teuerungsrate einseitig bei den Redakteuren. Wer das ernsthaft will, muss auch dazu passende Zahlen nennen.“ Das sei bislang ausgeblieben.

Die dritte Runde der Tarifverhandlungen Zeitschriften findet statt am Mittwoch, 27. Juli 2016, in Hamburg.


(Quelle)

 

Tags: DJV, Tarifverhandlung, VDZ

Neu im Handel

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Top Artikel auf Pressenews in Deutschland

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33