feed-image

Folge uns auf Facebook

Gewerkschaften

Warnstreik bei der Hamburger Morgenpost

Warnstreik bei der Hamburger Morgenpost

Die Gewerkschaften ver.di und DJV haben am 21. April 2017 die Beschäftigten der Hamburger Morgenpost zu einem Warnstreik aufgerufen. Ziel ist die Durchsetzung eines Tarifvertrages zur Altersteilzeit. „Seit Monaten wird verhandelt. Es gibt Einigungen, die dann aber wieder in Frage gestellt oder vom Tisch genommen werden“, kritisiert Stefan Endter, Geschäftsführer des DJV-Landesverbandes Hamburg. Und Martin Dieckmann, ver.di, sagt: „Mit diesem Tarifvertrag wollten wir Kündigungen abwenden, jetzt aber sieht es so aus, als wäre es bloße Begleitmusik für eine neue Sanierungswelle“.

Weiterlesen

DJV: Desaster für DuMont-Journalisten

DJV: Desaster für DuMont-Journalisten

Der Deutsche Journalisten-Verband kritisiert die geplanten Umstrukturierungen in der Mediengruppe DuMont als „Desaster für die betroffenen Journalistinnen und Journalisten und als Bankrotterklärung des Managements“.

Weiterlesen

DJV: DuMont-Journalisten brauchen Klarheit

DJV: DuMont-Journalisten brauchen Klarheit

Mit der Forderung nach 4,5 Prozent mehr Gehalt für die rund 9.000 Zeitschriftenredakteurinnen und -redakteure geht der Deutsche Journalisten-Verband in die erste Verhandlungsrunde.

Weiterlesen

DJV beschließt Warnstreiks

DJV beschließt Warnstreiks

Die Große Tarifkommission des Deutschen Journalisten-Verbands ruft die Zeitungsjournalistinnen und -journalisten in mehreren Regionen Deutschlands zu zeitlich befristeten Warnstreiks zur Durchsetzung der Tarifforderungen des DJV auf.

Weiterlesen

Tarifkonflikt Zeitungen: Warnstreiks in Bayern

Tarifkonflikt Zeitungen: Warnstreiks in Bayern

Der Deutsche Journalisten-Verband hat den Journalistinnen und Journalisten an bayerischen Tageszeitungen, die sich an den punktuellen Warnstreiks in dieser Woche beteiligen, für ihr tarifpolitisches Engagement gedankt.

Weiterlesen

Neu im Handel

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Top Artikel auf Pressenews in Deutschland

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37
  • 38
  • 39
  • 40
  • 41
  • 42
  • 43
  • 44
  • 45
  • 46
  • 47
  • 48
  • 49
  • 50
  • 51
  • 52
  • 53
  • 54
  • 55
  • 56
  • 57
  • 58
  • 59
  • 60