Folge uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

Veltins-Lokalsportpreis 2020: Bewerbungsphase hat begonnen

VeltinsNach wie vor genießt der Lokalsport in der Tageszeitung einen hohen Stellenwert. Die redaktionelle Berichterstattung besitzt eine integrative Wirkung und schafft zudem eine hilfreiche Leser-Blatt-Bindung. Daher verdienen nicht nur die sportlichen Leistungen eine entsprechende Ehrung, sondern insbesondere auch vorbildliche journalistische und fotografische Arbeiten. Dieser Aufgabe nimmt sich der Veltins-Lokalsportpreis an, der 2020 zum bereits 17. Mal verliehen wird.

 

 

Anzeige

Die Branchenauszeichnung wendet sich erneut an Redakteure und Mitarbeiter lokaler und regionaler Zeitungen, die mit ihren Arbeiten Garanten einer attraktiven Lokalsportberichterstattung sind. Bis zum 31. Januar 2020 läuft die diesjährige Bewerbungsphase. „Mit diesem Medienpreis zeichnen wir innovative Wort-, Bild- und Onlinebeiträge aus, die die Qualität und Attraktivität der Lokalsportberichterstattung in der Tageszeitung steigern“, erläutert der Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Brauerei C. & A. Veltins, Ulrich Biene.

Biene ist gemeinsam mit Alfred Büllesbach (M.A. VISUM Agentur für Bildjournalismus und Fotodesign in München), Andreas Dach (Ressortleiter Lokalsport des Remscheider General-Anzeigers), Ralf Leineweber (Chefredakteur der Celleschen Zeitung) und Prof. Dr. Jens Große (Campus-Leiter der Hochschule Macromedia) Mitglied der Jury.

 

Mit Stolz weist die Jury darauf hin, dass die Zahl der Einsendungen in den vergangenen 16 Jahren stets gestiegen ist. „Die Auswahl der Gewinner ist seit jeher eine schwierige Entscheidung und wir machen es uns als Jury nicht leicht. Eine Vielzahl der Einsendungen sind innovativ und leserorientiert und zeigen, dass die Lokalsportberichterstattung viel Potenzial besitzt“, fügt Ulrich Biene hinzu. Nach Auffassung der Jury sorgen spannende sowie außergewöhnliche Beiträge, ausdrucksstarke Fotos und attraktive Konzepte nicht nur für eine nachhaltige Leser-Blatt-Bindung, sie schaffen auch eine Online-Begeisterung und stehen im Zentrum dieses einzigartigen Medienpreises im Lokalsport. „Die prämierten Arbeiten der vergangenen Jahre haben immer wieder gezeigt, dass man auch im Bereich des lokalsportlichen Geschehens neue journalistische Impulse setzen kann.“

Seit jeher wird der Veltins-Lokalsportpreis in drei Kategorien eingeteilt: In der Kategorie Wort ist die Einsendung von Beträgen, Reportagen oder auch Serien möglich, die im Print-Medium oder Online veröffentlicht wurden. Die Kategorie Bild würdigt Fotos in den Tageszeitungen oder aber auch Bewegtbilder aus Online-Beiträgen und um innovative Online-Lokalberichterstattung geht es in der Kategorie Online.

 

Anzeige

Hierzu zählen neue Konzepte, aber auch Podcasts und Videoblogs. Am Wettbewerb können Beiträge, die zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember 2019 veröffentlicht wurden. Redakteure und Mitarbeiter lokaler Zeitungen können sich mit bis zu drei Einsendungen für den Wettbewerb in den drei Kategorien anmelden. Ausgeschrieben wird der Veltins-Lokalsportpreis vom Verband Deutscher Lokalzeitungen e.V. in Zusammenarbeit mit der Brauerei C. & A. Veltins. Beiträge können Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an den Verband Deutscher Lokalzeitungen e.V., Kennwort: Veltins Lokalsportpreis, eingereicht werden.

 


Tags: Journalismus, Lokaljournalismus, Auszeichnung, Veltins-Lokalsportpreis

Neu im Handel

  • 1
  • 2

Top Artikel Verbände/ Vereinigungen

  • 1
  • 2
  • 3