feed-image

Folge uns auf Facebook

Verlage

Deutsche und europäische Zeitungs- und Zeitschriftenverleger begrüßen Konsultation der EU-Kommission zu Verlegerrechten

Die Verbände der deutschen Zeitungs- und Zeitschriftenverleger BDZV und VDZ begrüßen gemeinsam mit den führenden europäischen Zeitungs- und Zeitschriftenverlegerverbänden EMMA, ENPA, EPC und NME den heutigen Start einer Konsultation der EU-Kommission zur Rolle der Verleger in der urheberrechtlichen Wertschöpfungskette. Die Konsultation ist ein wichtiger Schritt in einer Zeit, in der die Rolle und der Wert der Presse in einer globalisierten digitalen Medienwelt ganz besondere Bedeutung erlangen.

Weiterlesen

BDZV: Außerordentliche Delegiertenversammlung beschließt Neuausrichtung des Verlegerverbands

BDZV

Der BDZV will in Berlin und Brüssel stärker als bisher präsent sein. Vor allem in der Medienpolitik wie in der Kommunikation will der Verlegerverband seine Leistungsfähigkeit ausbauen. Nach fast zweijähriger Vorarbeit mit Unterstützung der Hamburger Unternehmensberatung Schickler hat die BDZV-Delegiertenversammlung am 24. Februar 2016 in Berlin die Neuausrichtung des Verbands beschlossen. Mit großer Mehrheit wurde die neue Satzung verabschiedet.

Weiterlesen

VDZ startet Gattungsmarketing-Kampagne "Presse verkauft"

VDZ

Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger VDZ hat seine erste Gattungsmarketing-Kampagne für den Vertrieb gestartet. Die B2B-Kampagne trägt den Titel "Presse verkauft" und unterstreicht mit insgesamt zehn verschiedenen Anzeigen-Motiven die Attraktivität des Produkts Zeitschriften für den Lebensmitteleinzelhandel.

Weiterlesen

BDZV-Präsident Heinen: "Unsere Zukunft ist digital"

"Unsere Zukunft ist digital", sagte der Präsident des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger (BDZV), Helmut Heinen, bei der Eröffnung des BDZV-Zeitungskongresses am 21. September 2015 in Regensburg vor knapp 500 Teilnehmern. Zeitungsunternehmen richteten sich mutig und in einem Tempo, wie es die Branche nie erlebt habe, strategisch neu aus. Der Kern des Verlagsgeschäfts bleibe qualitätsvoller und relevanter Journalismus.

Weiterlesen

BDZV-Präsident Helmut Heinen ehrt "Steinpost" als beste crossmedial erscheinende Schülerzeitung

Der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) hat die "Steinpost" des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums aus Oldenburg (Schleswig-Holstein) als beste crossmedial erscheinende Schülerzeitung Deutschlands ausgezeichnet. Den Sonderpreis hat BDZV-Präsident Helmut Heinen heute im Rahmen der Preisverleihung des Schülerzeitungswettbewerbs der Länder im Bundesrat verliehen.

Weiterlesen

Hubert Burda bleibt VDZ-Präsident

Hubert Burda VDZ-Präsident

Die Delegiertenversammlung des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger hat Hubert Burda einstimmig im Amt des VDZ-Präsidenten bestätigt. Der Verleger dankte den Delegierten für ihr Vertrauen: „Dem VDZ gelingt es in bemerkenswerter Weise, den öffentlichen Diskurs mitzugestalten. Diese Kraft unserer Branche werden wir auch weiterhin einsetzen, um für die Pressefreiheit und den fairen Wettbewerb in der digitalisierten Medienwelt zu werben.“ Burda kündigte an, dass der VDZ den intensiven Dialog mit Politik, Wirtschaft und Gesellschaft fortsetzen werde.

Weiterlesen

BDZV: „Zeitungen sind für Zivilgesellschaft systemrelevant“

„Zeitungen sind für die Zivilgesellschaft systemrelevant“, sagte der Präsident des BDZV, Helmut Heinen, bei der Eröffnung des BDZV-Zeitungskongresses am 29. September 2014 in Berlin vor mehr als 500 Teilnehmern. In einer zunehmend atomisierten Informationskultur seien die Zeitungsmarken Garanten für professionell recherchierte Nachrichten und sorgten für eine Einordnung des politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Geschehens. Mit ihrer großartigen publizistischen Leistung erreichten die deutschen Zeitungen auf Papier und auf elektronischen Trägern vier von fünf Bürgern.

Weiterlesen

BDZV-Vorsitzender Helmut Heinen im Amt bestätigt

Der Präsident des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger (BDZV), Helmut Heinen, ist in Berlin von der Delegiertenversammlung der Verlegerorganisation im Amt bestätigt worden. Heinen ist Herausgeber der "Kölnischen/Bonner Rundschau" und Mitgesellschafter der Berliner Verlag GmbH. Er steht seit dem Jahr 2000 an der Spitze des BDZV, zuvor war er zehn Jahre lang Vizepräsident. Heinen betonte anlässlich seiner Wahl, dass es die größte Herausforderung für alle Zeitungsverlage sei, den Übergang in die digitale Unternehmens- und Produktwelt zu schaffen. Wie nie zuvor befänden sich die Zeitungshäuser in einem strukturellen Umbruch.

Weiterlesen

VDZ: Zeitschriftenbranche erwartet stabiles Jahr, gestützt auf Relevanz, erfolgreiche Neugründungen und Rekordreichweite über alle Kanäle

„Die deutsche Zeitschriftenbranche ist vital. 2014 wird für sie ein Jahr konjunktureller Stabilität auf der Basis weiter zunehmender Relevanz, des Innovationsschubs durch Neugründungen, dem Ausbau der digitalen Präsenz und Rekord-Reichweiten“, fasste VDZ-Hauptgeschäftsführer Stephan Scherzer heute auf der VDZ-Jahrespressekonferenz die Perspektiven auf der Grundlage der VDZ-Trendumfrage und weiterer wichtiger Quellen zusammen.

Weiterlesen

Neu im Handel

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Top Artikel auf Pressenews in Deutschland